fbpx
Foto: Lars Greulich / Einsatz-Report24

ÖSTRINGEN | Radfahrer schwebt nach Sturz in Lebensgefahr

Bereit 47 x geteilt!

2.6.22 | Großeinsatz in der Östringer Ortsmitte am Donnerstagnachmittag. Ein Fahrradfahrer prallt gegen einen Betonpfeiler, stürzt schwer und muss reanimiert werden. Neben Kräften von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei, rückte auf das MIC aus Heidelberg an.

Gegen 13.25 Uhr befuhr ein 48-jähriger Radfahrer die Haupstraße in Östringen, als er auf dem Bürgersteig plötzlich gegen einen Betonpfeiler prallte und daraufhin zu Boden stürzte. Ersthelfer eilten sofort zur Hilfe und begannen mit den Reanimationsmaßnahmen. Im weiteren Verlauf rückten Einsatzkräfte des örtlichen Notfallhilfe, des Rettungsdienstes, ein Notarzt und auch das Medical Intervention Car (MIC) aus Heidelberg rückte an.

Das ,,MIC“ ist ein innovatives und bislang deutschlandweit einzigartiges Konzept, um die außerklinische Notfallversorgung nochmals zu verbessern. Die Ausrüstung ähnelt einer Intensivstation mit Ausrüstung zur Operation am Einsatzort.

Der Radfahrer wurde nach der Reanimation vor Ort, im kritischen Zustand in eine Klinik nach Heidelberg transportiert. Die Hauptstraße musste für die Rettungsmaßnahmen voll gesperrt werden. Die Feuerwehr Stadt Östringen Abteilung Östringen war unter der Leitung von Zugführer Andreas Kurz mit dem Rüstzug bestehend aus 4 Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst mit 9 Einsatzkräften an der Einsatzstelle.

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den