fbpx
video
 

„9 to 5“ | Musicalklasse der MUKS

Bereit 41 x geteilt!


Kurzfilm | Die Musicalklasse der MuKs ist „zurück im Geschäft“ – denn der ganz normale Bürowahnsinn spielt eine große Rolle in „9 to 5 – Warum eigentlich bringen wir den Chef nicht um?“, das in Bruchsal nun Premiere feierte.

1.7.22 | Violet, eine alleinerziehende Chefsekretärin, Judy, eine Büroangestellte mit gefälschtem Lebenslauf und Doralee, eine blonden Südstaatenschönheit, werden von ihrem sexistischen und egoistischen Chef zum Äußersten gereizt. Die drei finden zu unfreiwilliger Freundschaft, als sie beschließen, ihren widerlichen Boss zu kidnappen und den Spieß umzudrehen. Doch wird es ihnen gelingen? Können sie so den Büroalltag positiv verändern oder fliegen sie auf, als der Vorstandsvorsitzende unangekündigt zu Besuch kommt?

Die Geschichte von „9 to 5 – Warum eigentlich bringen wir den Chef nicht um?“ basiert auf dem 20th Century Fox Film aus dem Jahr 1980 mit Dolly Parton, Jane Fonda und Lily Tomlin. Musik und Liedtexte stammen von Dolly Parton, das Buch von Patricia Resnick. 2009 wurde das Stück am Broadway uraufgeführt. Die deutschsprachige Erstaufführung fand im Jahr 2016 im Zeltpalast Merzig statt.

Mit viel Humor und Tempo erzählt das Musical eine Geschichte über Zusammenhalt, Standhaftigkeit, Freundschaft und Rache, und natürlich darf auch ein bisschen Romantik nicht fehlen.

Termine:
Sa. 25.06.22 – Bürgerzentrum, Bruchsal

So. 26.06.22 – Tullahalle, Oberhausen-Rheinhausen

Fr. 01.07.22 – Alex-Huber-Forum, Forst

Sa. 02.07.22 – Alex-Huber-Forum, Forst

So. 03.07.22 – Alex-Huber-Forum, Forst

S0. 10.07.22 – Mehrzweckhalle, Stettfeld

Sa. 16.07.22 – Altenbürghalle, Karlsdorf-Neuthard

So. 17.07.22 – Ohrenberghalle, Bad Schönborn-Mingolsheim

 

Infos und Vorverkauf unter musicalklasse.de

KraichgauTV – wir & ihr von hier!

Was passiert in unserer Region? Wir zeigen es, denn wir kennen die Gegend und die Akteure. Wir wissen, was die Menschen hier beschäftigt und entdecken auch die liebenswerten Dinge, die Öffentlichkeit verdienen. Genau dafür machen wir Fernsehen von hier und für hier. Mit viel bescheideneren Mittel als die öffentlich-rechtlichen, aber umfassend und mit Leidenschaft.

Für manche mag es allein schon eine Nachricht sein, dass der SWR mit einem großen Team für mehrere Stunden auftaucht, um wenige Sendeminuten zu produzieren. Darüber könnten wir nur schmunzeln, wären wir nicht schon wieder unterwegs zum nächsten Dreh oder in der Postproduktion.
Es gibt eben viel zu tun in der Region – und wir sind mittendrin. Nicht sensationsheischend, sondern einfach liebe- und respektvoll berichtend von dem, womit sich die Bewohner in unserer Region beschäftigen.

Deshalb: Teilt gerne unsere Beiträge auf Facebook, wenn sie euch gefallen. Erzählt es weiter, wenn euer Ort bei KraichgauTV zu sehen ist. Schreibt es ins Amtsblatt, wenn euer Verein außergewöhnliches geleistet hat und von unserem Kamerateam besucht wurde.

Denn letztendlich ist das „wir“ und „ihr“ doch nur ein gemeinsames WIR.

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.