Polizist im Einsatz
Symbolbild Landfunkerarchiv

SULZFELD | Polizeihundeführerstaffel ermittelt nach Hundebiss ins Gesicht eines 7-Jährigen (Archiv 2020)

Lass das deine Freunde wissen!

21.08.2020 | Nach dem Biss eines Hundes ins Gesicht eines 7-jährigen Kindes am Mittwochabend in Sulzfeld nahmen Beamte der Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Karlsruhe am Donnerstag die Ermittlungen auf. Der Junge war aufgrund seiner Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Karlsruher Klinik gebracht worden und muss dort weiter stationär behandelt werden.

Bei dem betreffenden Hund handelt es sich um einen Retrieverrüden, der zum Zeitpunkt des Angriffs wohl angeleint war. Der Junge war während der Freizeitveranstaltung gegen 20 Uhr von Aufsichtspersonen unbemerkt zu dem Hund gegangen. Über die Ursache des Angriffs gibt es daher derzeit keine weiteren Erkenntnisse. Der Hund galt als friedfertig.

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Gegen Hass und Gewalt: Stutensee setzt gemeinsam ein Zeichen

Am zweiten Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine versammelten sich 300 Menschen in einer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hide picture