NICHTS VERPASSEN?
Gloria Blau Musik Sängerin Helmsheim
Gloria Blau

Helmsheim | Zwei Leben, ein Talent: Gloria Blau

Bereits 2 x geteilt!
Bitte teile diesen Artikel auch. Danke!

Gloria Blau Musik Sängerin Helmsheim

Pinke Boots, Leopardenbluse, weißer Fellmantel: Gloria Blau sieht aus wie eine echte Berliner Göre. Ist sie aber nicht. Die 23-Jährige lebt zwar in der Hauptstadt, kommt aber aus Helmsheim. Und sie ist Sängerin mit Leib und Seele.

Ein sonniger Herbsttag, am Morgen nach ihrem ausverkauften Konzert im Jazzclub Bruchsal – Gloria begrüßt mich mit müden Augen aber einem großen Lächeln. 100 Leute waren da, ausverkauftes Haus. Für die 23-Jährige eine große Ehre, wie sie mir sichtlich stolz und glücklich erzählt. Das Heimspiel war eines der letzten Konzerte ihrer Tour und Gloria froh, dass alles so gut geklappt hat. Denn sie ist „komplett selbstgemacht“: Promo, Abrechnungen, Merchandising, Musik schreiben und mehr – Gloria macht alles selbst. Es sei schwierig, aber auch aufregend. Sie erzählt davon, wie sie Sängerin wurde. So schnell und aufgeregt, dass ich es kaum schaffe Notizen zu machen.

Allen anderen sei schon früh klar gewesen, dass sie einmal Sängerin wird – werden muss. Ihr selbst eigentlich nicht so sehr. Unterbewusst aber sicherlich schon. Gesungen und musiziert habe sie schon immer. Das Klavierspielen hat sie sich selbst beigebracht, was ihre Dozenten an der Universität der Künste manchmal zur Verzweiflung bringt.

„Ich bin einfach nicht die klassische Musikerin. Aber das finde ich gut.“

Nach ihrem Abitur am Schönborn Gymnasium ist sie mit nur 17 Jahren nach Berlin gegangen, um ein kulturelles freiwilliges Jahr zu machen. Dort hat sie vermehrt an Newcomer Wettbewerben teilgenommen und auch immer mehr davon gewonnen. Das gab ihr das nötige Selbstvertrauen, ihre Musikkarriere voranzutreiben. Letztes Jahr hat sie schließlich ihre erste CD „Zwei Leben“ aufgenommen und veröffentlicht. Ein Meilenstein. Sie ist stolz auf das, was sie geschafft hat.

Ihre Musikrichtung bezeichnet sie selbst als Chanson-Pop-Soul. Einflüsse reichen von Prinz Pi über Wir sind Helden bis hin zu amerikanischem R&B: „Beyonce hat mich großgezogen“, sagt sie lachend. Mich erinnern ihre Songs an klassische französische Liedermacher – im positivsten Sinne.

Denn Gloria erzählt mit ihren Songs Geschichten. Geschichten von der Liebe, vom Leben und auch vom Tod.

Gloria hat ihren älteren Bruder im vergangenen Jahr nach langer Krankheit verloren – ihre Single „Zwei Leben“ handelt von seinem Tod und der tiefen Trauer darüber. Songs zu schreiben ist ihre Art, solche Emotionen zu verarbeiten. Es klingt fast schon therapeutisch, wenn sie so etwas singt wie: „Ich will meine Träume leben und arbeite hart. Doch in meinem zweiten Leben bin ich erfroren.“

Während sie mir von diesem inneren Zwiespalt erzählt, knetet sie leicht nervös an ihren Ringen. Sie hat noch Glitzer von ihrem Auftritt im Gesicht, redet mit ihren Händen. In diesem Moment ist sie Gloria

aus Helmsheim, nicht Gloria Blau,die Künstlerin aus Berlin. Sie ist offen und zurückgezogen, beides zur selben Zeit. Das macht sie so interessant und besonders. Wer in jungen Jahren solche Zeilen wie sie zustande bringt, hat unverkennbar ein großes Talent. Und auch eine Reife, die man sicherlich für den Beruf einer Sängerin braucht. „Die Magie der Kunst ist es, Menschen zu berühren.“ Das sagt die quirlige 23-Jährige einfach so, fast schon beiläufig, während sie an ihrem Zitronen-Ingwer-Tee nippt. Und man glaubt ihr, wenn sie das sagt. Egal ob Liebeskummer, Depression oder Glück – sie möchte echt sein und die Menschen dadurch erreichen. „Meine Musik und ich, wir wachsen zusammen.“

Text: Lidija Flick, Bilder: Norman Staron

Erstveröffentlichung in RegioMagazin WILLI 11/19

Dein Kontakt zum WILLI-Team! Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast

Dein Kontakt zum WILLI-Team! Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast


Die Region ist voll mit Geschichten und Ereignissen. Wer nah dran ist, weiß mehr. Vielleicht hast du ja einen Tipp für uns? Wir berichten für über 200.000 Menschen hier in der Region.

Wir sind gespannt!


Fotos an WILLI senden?
Aus Sicherheitsgründen bitte per E-Mail an
medien@egghead.de

 

Gib uns deinen Tipp!

Fülle die Felder hier unten aus und schicke uns deinen Tipp. Wir sind gespannt!

Icon-FacebookBesuche unsere Facebookseite.

Siehe auch

Bruchsal | SA 16.11. | Orient und Okzident im Schloss: Gesang und Tanz am 16. November

Osmanische Lieder, Tanz zwischen Orient und Okzident und poetische Texte – Schloss Bruchsal bietet am …

Bruchsal | SO 01.12. | Weihnachtsstammtisch mit Musik und Literatur

Weihnachtliche Stimmung beim monatlichen Stammtisch des Fördervereins Deutsches Musikautomaten-Museum. Am Sonntag, 1. Dezember, lesen Helga …