video
 

Forst | Die Katastrophe jährt sich. Zeitzeuge Kurt Riffel erinnert sich an den Kampfjetabsturz.

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

Kurt Riffel wurde Zeuge einer Katastrophe. Am 31. März 1988 stürzte über Forst ein Kampfjet vom Himmel und hinterließ eine Schneise der Zerstörung. Der in Forst ansässige Kurt Riffel trug Bilder und Videosequenzen des Absturzes zusammen und erstelle aus diesen einen kurzen Dokumentarfilm. In circa 19 Minuten erzählt dieser die Geschichte, wie im Jahr 1988 am Gründonnerstag ein amerikanisches Kampfflugzeug vom Typ F 16 C vom Himmel fällt. Es stürzt in ein Wohngebiet und verwandelt dieses in ein Trümmerfeld.

Im Interview lässt Kurt Riffel das Geschehene Revue passieren.

Erstmalig veröffentlicht im Juli 2018, ©KraichgauTV

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

Siehe auch

Zwischen Proben, Auftrittsausfällen und Novemberhilfen – Opernsänger Martin Gantner erzählt

Studiointerview | Corona wirkt sich auf alle Branchen aus, auch auf die Künstlerszene. Um ein …

Kindergarten Schüler Erzieher Erzieherin Schulweg

Kreis Karlsruhe | Einschulung JA oder NEIN?

04.03.2021 | Soll mein Kind eingeschult werden? Die Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche bietet …