fbpx
video
 

EPPINGEN | Wenn jede Sekunde zählt …

Bereit 56 x geteilt!


Filmbeitrag | Wenn jede Minute zählt, dann kann durch qualifizierte und ehrenamtliche Ersthelfer Schlimmeres verhütet oder gar ein Leben gerettet werden. Mit einer jetzt in Eppingen neu eingeführten App werden Lebensretter, die sich zufällig in der Nähe aufhalten, schnell direkt benachrichtig.

03.12.2021 | Mit der FirstAED-Smartphone-App steht jetzt ein System zur Verfügung, das besonders qualifizierte Ersthelfer per Smartphone-App alarmiert. Dieses System wurde jetzt auch im Stadt- und Landkreis Heilbronn eingeführt.

Es bleiben nur drei Minuten, dann beginnt die kritische Zeit

Die Rettungsleitstelle gewinnt somit die Möglichkeit, etwa bei einem Herzstillstand zusätzlich zum regulären Rettungsdienst via Smartphone weitere ausgebildete Helfer zu alalrmieren, die sich gerade in der Nähe des Einsatzortes befinden. Dadurch kann die Zeitspanne bis zur Aufnahme von Reanimationsmaßnahmen und Durchführung einer Frühdefibrillation durch erfahrene Ersthelfer mit Hilfe moderner Mobilfunktechnik optimal verkürzt werden. Denn jede Sekunde zählt: Im Falle eines Herzstillstandes beispielsweise treten bereits nach drei bis fünf Minuten irreversible Schäden im Gehirn auf. Der reguläre Rettungsdienst trifft nach Eingang des Notrufes im Durchschnitt nach sieben bis neun Minuten beim Patienten ein, im ländlichen Raum häufig auch länger.

Das Projekt „Region der Lebensretter Heilbronn“ wird vom DRK Heilbronn, der Integrierten Leitstelle (ILS) Heilbronn und dem Verein Region der Lebensretter e.V. als Gemeinschaftsprojekt eingeführt. Im Juli 2021 wurde die App nach vielen Monaten der Vorbereitung in der Rettungsleitstelle Heilbronn online geschaltet und wird nun nach einer erfolgreichen fünfmonatigen „Testphase“ dem Regelbetrieb übergeben.

Beim Start war das noch lockerer – wir waren vor Ort bei der Eröffnung mit eher leisen Tönen der Stadtverwaltung, aber mit Posaunenklang aus Heidelsheim.

KraichgauTV – wir & ihr von hier!

Was passiert in unserer Region? Wir zeigen es, denn wir kennen die Gegend und die Akteure. Wir wissen, was die Menschen hier beschäftigt und entdecken auch die liebenswerten Dinge, die Öffentlichkeit verdienen. Genau dafür machen wir Fernsehen von hier und für hier. Mit viel bescheideneren Mittel als die öffentlich-rechtlichen, aber umfassend und mit Leidenschaft.

Für manche mag es allein schon eine Nachricht sein, dass der SWR mit einem großen Team für mehrere Stunden auftaucht, um wenige Sendeminuten zu produzieren. Darüber könnten wir nur schmunzeln, wären wir nicht schon wieder unterwegs zum nächsten Dreh oder in der Postproduktion.
Es gibt eben viel zu tun in der Region – und wir sind mittendrin. Nicht sensationsheischend, sondern einfach liebe- und respektvoll berichtend von dem, womit sich die Bewohner in unserer Region beschäftigen.

Deshalb: Teilt gerne unsere Beiträge auf Facebook, wenn sie euch gefallen. Erzählt es weiter, wenn euer Ort bei KraichgauTV zu sehen ist. Schreibt es ins Amtsblatt, wenn euer Verein außergewöhnliches geleistet hat und von unserem Kamerateam besucht wurde.

Denn letztendlich ist das „wir“ und „ihr“ doch nur ein gemeinsames WIR.

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Siehe auch

EPPINGEN | Alle impfen alle

Filmbericht | In Eppingen gibt es seit Anfang Dezember ein besonderes Impf-ngebot, welches auf Initiative …

EPPINGEN | Schwerer Unfall auf der L592

12.01.2022 | Auto überschlägt sich auf Landstraße und landet auf der Seite – zwei Personen …