video
 

HILFE statt HAFT | Projekt Jugendhilfe im Schloss Stutensee bekommt ein neues Haus

Bereit 38 x geteilt!


Video | Bereits seit 1984 bewahrt das Heinrich-Wetzlar-Haus der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee jugendliche Straftäter davor, sich in Untersuchungshaft begeben zu müssen. Stattdessen erhalten sie hier bis zur Hauptverhandlung pädagogische und psychologische Betreuung. Mittlerweile ist das Heinrich-Wetzlar-Haus in die Jahre gekommen, weshalb nun der Grundstein für einen Neubau gelegt wurde.

05.08.2021 |

Eine kurze Inhaltsangabe:

00:00 – Über die Jugendeinrichtung Schloss Stutensee
00:37 – Statement Jens Brandt, Geschäftsführer
01:19 – Statement Marion Gentges, Ministerin für Justiz und Integration
01:58 – Statement Katja Fritsche, Regierungsdirektorin der Justizvollzugsanstalt Adelsheim
02:45 – Neuerungen im Heinrich-Wetzlar-Haus
03:12 – Statement Dr. Christoph Schnaudigel, Landrat des Landkreises Karlsruhe

Die Jugendeinrichtung Schloss Stutensee leistet seit 1919, also schon über 100 Jahre, aktive Jugendhilfe.

Im Jahr 1984 als Pilotprojekt gestartet entwickelte sich das Heinrich-Wetzlar-Haus in enger Zusammenarbeit mit dem Land Baden-Württemberg zu einer einzigartigen Einrichtung zur Vermeidung von Untersuchungshaft für männliche Jugendliche.

Am 30. Juli wurden wir nach Stutensee eingeladen, um den ersten Schritt der Entstehung eines Neubaus zu feiern.

Das Heinrich-Wetzlar-Haus

Das Heinrich-Wetzlar-Haus ist ein Ort für kriminell gewordene Jugendliche, an dem sie pädagogische und psychologische Unterstützung vor der Hauptverhandlung erhalten, anstatt in Untersuchungshaft zu sitzen. Das alte Gebäude ist mittlerweile marode und nicht mehr auf dem neuesten Stand der Dinge. Im Zuge des Neubaus werden auch die neuesten pädagogischen Standards mit aufgegriffen, so Geschäftsführer Jens Brandt.

Auch Marion Gentges, baden-württembergische Ministerin für Justiz und Migration und Katja Frische, leitende Regierungsdirektorin der Justizvollzugsanstalt Adelsheim waren vor Ort, um einen Blick in die Einrichtung Schloss Stutensee zu werfen.

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

BRETTEN/STUTENSEE | PM | FDP-Abgeordneter Christian Jung ruft regionale Unternehmen zur Beteiligung an zweiter Runde von Invest BW auf

22.10.2021 | Angesichts der im Oktober 2021 gestarteten zweiten Runde des Förderprogramms Invest BW ruft …

Deutsche Bahn Bahnhof Zug

STUTENSEE | Jugendlicher wird Opfer eines räuberischen Diebstahls – zwei Tatverdächtige festgenommen

13.10.2021 | Opfer eines räuberischen Diebstahls wurde am Dienstagabend ein 15-jähriger Jugendlicher an einer Straßenbahnhaltestelle …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.