Tae Kwon Do Club Ubstadt-Weiher Trainer Ali Kacmaz, Lysander Kasper, Mila Steinmann, Trainer und Vorstand Michael Locher

Ubstadt-Weiher | Kinder aus Ubstadt-Weiher sorgen im Taekwondo für Furore

Lass das deine Freunde wissen!

5.6.2023 |  Kinder aus Ubstadt-Weiher sorgen im Taekwondo für Furore

Ubstadt-Weiher – Die koreanische Kampfsportart Taekwondo ist seit der Ernennung zur olympischen Disziplin zur Jahrtausendwende auch hierzulande vielen Sportbegeisterten ein Begriff.

Der Tae Kwon Do Club Ubstadt-Weiher setzt seit Jahren seine Ressourcen für eine überaus erfolgreiche Jugendarbeit ein. Im Jahr 1984 gegründet, hat der Verein in den letzten Jahrzehnten immer wieder Nachwuchstalente hervorgebracht. So auch derzeit wieder. Mit dem aktuellen deutschen Vizemeister in seiner Gewichtsklasse Lysander Kasper (12 Jahre) und der 13-jährigen Mila Steinmann freut sich Vorstand Michael Locher zwei große Talente im Verein zu haben. Regelmäßig sind beide bei nationalen Turnieren der Deutschen Taekwondo Union und den G-Turnieren des Weltverbands World Taekwondo, bei denen es um Punkte in der Weltrangliste geht, am Start. Mit Maximilian Dammert und Rouven Roth, die in der Altersgruppe der Sechs- bis Siebenjährigen schon sehr erfolgreich antreten, stehen die nächsten Talente schon in der Warteschlange. Kürzlich waren die drei Jungs bei einem internationalen Turnier in Esslingen jeweils auf dem Siegerpodest gestanden. Zusammen mit Ali Kacmaz trainiert Michael Locher die Kinder und Jugendlichen im Verein in Gruppentrainings, die besonders talentierten Kinder auch in speziell ausgerichteten Individualeinheiten. Die Jüngsten sind bereits ab fünf Jahren dabei.

Unterstützt werden sie dabei nicht nur vom Verein selbst, sondern auch von den Eltern, wie Michael Locher klarstellt. Immerhin stecken diese viel Zeit und Geld in das Hobby ihrer Kinder. Die Wettkämpfe sind mit einer Startgebühr verbunden und finden schließlich im ganzen Bundesgebiet und im europäischen Ausland statt. Bereits in einigen Wochen können die jungen Sportler- und Sportlerinnen des TC wieder ihr Können zeigen: In Nürnberg steigen Ende Juni die Bavaria Open. Wir wünschen viel Spaß und Erfolg!

Wichtig auch, dass wir eine bereits veröffentlichte Meldung NICHT als Kopie benutzen, den jeder veröffentlichte Artikel hat eine ID und die würde von Google, facebook etc. weiter geführt werden.

Achtet bitte auch auf Absätze und gute Strukturierung, um die Lesbarkeit und das Querlesen für die Leserinnen und Leser zu verbesseren.

Gut sind auch Zwischenüberschriften oder sog. Kernsätze

Und zu guter Letzt: Traut euch auch, Unwichtiges und zu viel Selbstlob von Pressemitarbeitern der Institutionen wegzulassen oder umzuschreiben. Hierbei hilft auch der Konjunktiv, denn wir sind die Verbreiter der Nachricht und haben viele Inhalte nicht selbst erlebt. Wenn also jemand schreibt „… hatte die Demonstration mit 750 Teilnehmern gezeigt, wie wichtig den Bruchsalern das Thema ist …„, so schreibt ihr besser “ … so sollen laut abc bei der Demonstration 750 Teilnehmer gezeigt haben, wie wichtig ihnen das Thema sei …

So viel für jetzt;-). Und mich gerne und jederzeit fragen!

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Unser Naturfreunde-Tipp | 19.4.2024 | Wie geht Rehkitzrettung?

Vortrag – Rehkitzrettung mit moderner Technologie Freitag, 19.4.2024 21:00 Einblick in den Einsatz moderner Technologie …

Hide picture