fbpx
Foto: Franz Debatin, Vorsitzender des Nabu Hambrücken und Initiator des Feuchtwiesenprojektes „Saalbachwiesen“ erläutert die Bedeutung des Areals dem Vorstand der Bürgerstiftung. v.l.: Dorothee Eckes, Elmar Kistner, Franz Debatin (Nabu), Dieter Schlindwein, Peter Breuer (Nabu) und Gilbert Bürk.

Hambrücken | Bürgerstiftung fördert das Feuchtwiesen-Projekt „Saalbachniederung“

Lass das deine Freunde wissen!

12.04.2021 | Die Bürgerstiftung Bruchsal hat erneut 2.000 Euro für das Naturschutzprojekt Saalbachniederung zur Verfügung gestellt zum Grundstückserwerb auf der Gemarkung Bruchsal durch den Nabu Hambrücken. Insgesamt sind es 10.000 Euro, die die Stiftung bis heute hier investiert hat.

„Nur wenn wir Grundstücke als Eigentum besitzen, können wir die Natur in der Saalbachniederung wirksam schützen und das Areal weiterentwickeln“, sagt Franz Debatin, Vorsitzender der Nabu-Gruppe und Initiator des Feuchtwiesenprojektes im Jahr 1986. Es ist seitdem zu einem der fünf größten geschlossenen Wiesengebiete in Baden-Württemberg gewachsen und hat eine hervorragende Bedeutung als Rückzugsraum für selten gewordene Vögel, Amphibien und Pflanzen.

Ebenso ist es ein wichtiger Rastplatz für Zugvögel auf ihren weiten Reisen. „Hier kann man Vögel beobachten, die man in unseren Breiten sonst nicht zu Gesicht bekommt“, sagt Debatin, der stets mit dem Fernglas unterwegs ist und leuchtende Augen bekommt, wenn er darüber spricht. Mit dem Überflutungsbereich des Saalbachs, einem Flachgewässer, finden viele Vögel einen idealen Lebensraum und „Mittagstisch“ vor.

„Ziel der Bürgerstiftung ist es, in allen Projekten, Leben zu erhalten, zu fördern und zu verbessern“, sagen Gilbert Bürk und Dorothee Eckes vom Vorstand der Stiftung. „Hier in der Tier- und Pflanzenwelt der Saalbachniederung ist das besonders augenfällig.“

Die Weite und Vielfalt der großen Wiesen- und Wasserflächen begeisterte auch die weiteren Vorstandsmitglieder der Bürgerstiftung Elmar Kistner und Dieter Schlindwein, die ebenfalls zum Ortstermin nach Hambrücken gekommen waren. Sie konnten sich davon überzeugen, dass die Stiftungsmittel in der Saalbachniederung gut angelegt sind. Die Bürgerstiftung Bruchsal hat nach ihrer Satzung eine breite Zielsetzung und kann dadurch in vielen Bereichen wirksame und nachhaltige Hilfe leisten. Zu den Stiftungszwecken gehört auch die Förderung des Naturschutzes in Bruchsal.

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

 

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Siehe auch

Notarzt, Krankenwagen, Blaulicht

Hambrücken | Pkw prallt gegen Hauswand

18.11. | Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 36, bei …

NABU | 2022 startet mit „Stunde der Wintervögel“

08.11.2021 | NABU-Mitmachaktion ist Deutschlands größte Vogelzählung – im Südwesten zuletzt über 23.000 Teilnehmende Vom …