Foto: HBG

Völlig losgelöst und endlich UP↑

Lass das deine Freunde wissen!

2.8.23 | Die Forscher-AG des HBG Bruchsal plant seit 2018 ein spannendes Wetterballonprojekt, um die Atmosphäre unseres Planeten zu studieren. Allerdings stellte die Corona-Pandemie das Team vor Herausforderungen und führte zu Verzögerungen. Erst 2023 nahm das Projekt wieder an Fahrt auf.

Team und Rollen

Zu den verantwortlichen SchülerInnen gehören Lisa Grohmann und Peggy Chen (Datenlogger), Richard Schütz und Jeron Springer (Programmierung der Sensoren), Bruno Unterhauser (3D-Druck der HBG Eule), Emil Petini und Junhao Chen (chemische Experimente), sowie Lyn Fuchs, Lena Fleischer, Carolina Merker, Moritz Calmbach und Valentin Fritsch (Aufbau und Tests der Styroporsonde).

Countdown zum Abheben

Nach vielen Hindernissen war es am 19. Juli 2023 endlich soweit. Mit Unterstützung der Lehrkräfte wurde der Wetterballon aufgeblasen und die Styroporsonde befestigt. Der langersehnte Countdown wurde gestartet und der Ballon hob in die Luft ab, während Richard Schütz das Ereignis filmte.

Flug Richtung Bayern

Das Team „Mission Control“ verfolgte gespannt den Ballonflug und die sichere Landung der Sonde. Als die Sonde um 13:45 Uhr in Leutershausen in Bayern landete, 170 km von Bruchsal entfernt, standen viele Fragen im Raum. Hatte die Kamera funktioniert? Haben die Sensoren Daten gesammelt?

Nacht voller Erwartungen

Nach einer langen Nacht voller Erwartungen machten sich einige Teammitglieder auf den Weg nach Bayern, um die Sonde zu bergen. Mit Freude und Erleichterung stellten sie fest, dass die Sonde fast unversehrt gelandet war. Die Sichtung der Daten und das Öffnen der Sonde fand jedoch erst in Bruchsal statt, wo alle Projektteilnehmer dabei sein konnten.

Dann hebt er ab und völlig losgelöst

Das Projekt war ein voller Erfolg. Der Wetterballon hatte die Sonde bis in die Stratosphäre, in eine Höhe von 28 Kilometern, getragen. Ein erstes Video konnte bereits gezeigt werden, und weitere Auswertungen und Erkenntnisse werden im nächsten Schuljahr veröffentlicht. Es ist klar: Der Blick auf unseren blauen Planeten von oben hat uns daran erinnert, wie wichtig es ist, ihn zu erhalten!

 

 

Zurück

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Unser Tief-im-Kraichgau-Tipp | 2.3.2024 | Die Eppinger Kneipennacht ruft

Kneipennacht Eppingen Samstag, 2.3.2024 20:00 8 Locations – 8 mal Livemusik. Einmal zahlen – überall …

Hide picture