WILLI-Interview | Bürgerstiftung Bruchsal erreicht einen Meilenstein der Nächstenliebe

Icon-Stadtmagazin WILLI

Die Bürgerstiftung Bruchsal setzt sich leidenschaftlich dafür ein, hilfsbedürftigen Menschen in Bruchsal Unterstützung zukommen zu lassen. Aktuell hat die Stiftung einen bemerkenswerten Meilenstein erreicht, indem sie insgesamt über 1 Million Euro für wohltätige Zwecke aufgebracht hat. Wir sprachen mit Gilbert Bürk, Vorstand der BürgerStiftung Bruchsal über die gemeinnützige Arbeit.

Im WILLI-Interview: Gilbert Bürk, Vorstand der BürgerStiftung Bruchsal

Wie fühlt es sich an, die 1-Million-Euro-Marke zur Unterstützung hilfsbedürftiger Bürger erreicht zu haben?
Es erfüllt uns mit großer Dankbarkeit, dass uns so viele Menschen, Firmen und Institutionen seit der Gründung der BürgerStiftung Bruchsal durch unseren ehemaligen Oberbürgermeister Bernd Doll finanziell unterstützt haben. Nur so war es uns möglich, diese hohe Fördersumme Bruchsaler Bürgern in vielfältigen Projekten zugutekommen zu lassen. Durch strikte Sparsamkeit bei den Kosten und durch unser ehrenamtliches Engagement ist dies möglich geworden. Seit 2004 bis zum Jahresende 2022 haben wir 476 Projekte durchgeführt.

Welche sind Ihre Lieblingsprojekte?
Uns liegen besonders die Projekte für Kinder und Jugendliche am Herzen, wie etwa die Versorgung der Kinder mit unserem Kinderkaufhaus im Tafelladen, die Ausgabe von Tafelgutscheinen, die Sprachförderung durch Theater- und Singprojekte, Persönlichkeitsstärkung, Gewaltprävention in Kindergärten, das Vermitteln handwerklicher Fähigkeiten durch das Projekt „Kleiner Handwerker“, Tonarbeiten, bildhaftes Gestalten, musische Projekte, Ferienkurse bei der MuKs oder bei der Stadtrander-holung und vieles mehr.

Daneben widmen wir uns auch der Abfederung von Altersarmut durch die Vergabe von Extratüten im Tafelladen, dem Gedächtnistraining für ältere Bürger im Altenstift St. Anton, der Denkmalschutzförderung in Heidelsheim, der Restaurierung von Wegekreuzen, dem Naturschutz durch den Erhalt der Saalbachwiesen und verschiedenen wissenschaftlichen und kulturellen Projekten.

Welche Kriterien entscheiden, wer für Unterstützung in Frage kommt?
Gemäß unserer Satzung haben wir nachhaltige Aufgaben nach festgelegten Zwecken zu erfüllen. Bei unserer Tätigkeit müssen wir daher zuerst prüfen, ob die Förderung im Einklang mit den Zielen der Satzung steht und ob die notwendigen Mittel dafür vorhanden sind. Daneben ist es entscheidend, die Gemeinnützigkeit des Projekts zu prüfen.

Welche langfristigen Ziele hat die Bürgerstiftung in den nächsten 5 bis 10 Jahren?
Da es nun wieder Zinserträge gibt, möchten wir neben unseren Spendeneinnahmen auch Zustiftungsgelder oder Immobilien akquirieren, um unser Stiftungskapital zu erhöhen. Mit diesen Stiftungserträgen können wir die anstehenden Projekte besser finanzieren, da sich die Projektkosten in den letzten Jahren mehr als verdoppelt haben und unsere eigenen Stiftungserträge nicht ausreichen, um dies alles zu finanzieren.

Was bedeutet der Erfolg der Bürgerstiftung für die Gemeinschaft in Bruchsal und was möchten Sie den Menschen, die Ihre Arbeit unterstützen, sagen?
Durch unsere vielen Netzwerke haben wir meistens genau Kenntnis, wo der Schuh drückt. So können wir schnell und direkt unsere Stiftungserträge und Spenden für dringende Maßnahmen vieler Problemlösungen einsetzen. Eines unserer wichtigen Ziele ist es, möglichst vielen benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Bruchsal Hilfestellung in unterschiedlichen Lebenssituationen zu geben und ihnen durch zusätzliche Unterstützung eine Perspektive für eine bessere Zukunft zu bieten.

Die Spendengelder sind deswegen gut angelegt und werden von uns sorgfältig und wertvoll eingesetzt. Darum sind wir weiterhin dankbar, wenn wir Spenden für unsere Arbeit erhalten und danken allen sehr herzlich, die uns dazu unterstützen.

Sie möchten auch spenden?

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der BürgerStiftung Bruchsal: buergerstiftung-bruchsal.de

Aus RegioMagazin WILLI 07/2023

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Consent Management Platform von Real Cookie Banner Hide picture