fbpx
RAINWurf - Rainer Kaufmann, Journalist und Bruchsal-Kenner kommentiert Bruchsaler Geschehnisse bei Landfunker.de

RAINwurf 01 | Neues Format bei Landfunker

Bereit 13 x geteilt!

2.10.2021 | Der Gast-Kommentar 01 beim Landfunker. Von Rainer Kaufmann.

Ein neues Format in Bruchsals Medienlandschaft und ein altes Gesicht. Passt das zusammen?

Ich denke ja. Vor etwas mehr als 50 Jahren habe ich die ersten Berichte und Kommentare für die Bruchsaler Rundschau verfasst und seither das Geschehen hier beobachtet, mal mehr, mal etwas weniger intensiv. Und daher will ich mir das Urteil erlauben: Der kommunale Diskurs war in diesen Jahren noch nie so unterentwickelt wie heute. Er findet fast nur noch hinter verschlossenen Türen statt, nahezu unbeobachtet von der Öffentlichkeit. Dass dies kein Zufall ist, sondern Ergebnis einer Haltung der politischen Elite, zeigt folgender Eintrag auf der Webseite der Stadt:

 

„Keiner weiß so viel wie wir alle zusammen.“
Unbekanntes Zitat zur Kommunalpolitik.

 

Das steht, wohlgemerkt nicht auf der Seite Bürgerbeteiligung, sondern auf der Seite Politik.

Dokumentiert die Politik damit nicht eine Art Alleinvertretungsanspruch? Das mag manchem jetzt etwas spitzfindig vorkommen, aber bei vielen Beobachtern hat sich der Eindruck verdichtet, politische Diskussionen finden fast nur noch in Ausschüssen statt, bei denen die Öffentlichkeit nahezu, wenn nicht sogar ganz, ausgeschlossen ist. Mit diesem neuen Kommentar-Format wollen der Landfunker und ich dieser Entwicklung etwas entgegen setzen.

Dabei berufen wir uns auf nichts Höheres als auf das Grundgesetz. Denn dort heißt es: „Die Parteien wirken an der politischen Willensbildung des Volkes mit.“

Sie wirken mit. Sie haben nicht das Monopol. Und noch eine grundsätzliche Anmerkung. Wir leben in einer Republik. Wörtlich übersetzt heißt res publica: öffentliche Sache. Und diese öffentliche Sache wurde in einer der ersten Republiken der Geschichte, im alten Rom nämlich, auf dem Forum ausgetragen. Und das Forum war damals nicht anderes als der Marktplatz.

Was wir mit diesem neuen Format wollen, ist nichts also anderes, als immer wieder die eine oder andere Detailfrage aus den Hinterzimmern der Kommunalpolitik in die Öffentlichkeit bringen. Dazu wollen wir ab sofort dieses offene, kritische und unabhängige Format auf dem Markt der Bruchsaler Meinungsvielfalt und -freiheit anbieten.

Lassen Sie sich überraschen. Besser noch: Machen Sie einfach mit und beteiligen Sie sich am politischen Diskurs in dieser Stadt. Mit Ihrer Meinung, auch mit Ihrer Kritik. Wir können mit Kritik umgehen, versprochen.

IHRE KOMMENTARE

Fußball-Lateiner |  2. Oktober 2021 18:39 | Es gibt keine alten und jungen Fußballer sondern nur gute und schlechte, sagte schon ein berühmter Fußballtrainer. So ist es hoffentlich auch mit den Kommentatoren. Bin gespannt, ob es jetzt neben den Lobhudeleien der gekauften Mitteilungsblatt-Presse eine Meinung gibt. „Go ahead“ Rainer!

Tauss | 2. Oktober 2021 19:15 | Bin ja auf künftige „Rainwürfe“ gespannt… Kaufmann analysiert seit Jahren investigativ, scharfsinnig und auch kabarettistisch das lokale Geschehen… Dürfte nicht allen gefallen;)

Ihr Feedback an RAINwurf

RAINWurf – Rainer Kaufmann, Journalist und Bruchsal-Kenner kommentiert Bruchsaler Geschehnisse bei Landfunker.de

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.