Symbolbild Landfunkerarchiv

Gondelsheim | SPD-Landtagskandidat Stephan Walter begrüßt Priorisierung von Lehrkräften bei Impfungen

Bereits 11 x geteilt!
Bitte hilf uns mit einer Empfehlung, den Beitrag weiter zu geben. Danke!

22.02.2021 | SPD-Landtagskandidat Stephan Walter begrüßt die Höherstufung von Lehrkräften und Erziehern in die erste Priorität, wie heute die Landesregierung angekündigt hat.

Mittlerweile sei erwiesen, dass Bildungseinrichtungen denselben Infektionsrisiken ausgesetzt seien wie andere Ansammlungen von Personen, so Walter. Erzieher seien nach einer AOK-Studie die Berufsgruppe mit den höchsten Infektionszahlen.

„Eltern und Kinder sowie das Fachpersonal selbst haben Anspruch auf Priorität beim Gesundheitsschutz an Bildungseinrichtungen“, sagt Walter.

Im Einklang mit hohen Testungen lassen sich Kitas und Schulen so auch wieder mit erster Priorität öffnen. Walter hatte zuletzt bei dem Regionalsender KraichgauTV die nachrangige Impfung von Erzieherinnen und Erziehern sowie Lehrkräften scharf als „skandalös“  kritisiert.

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

symbolbild-cdu

Karlsruhe | CDU im Landkreis Karlsruhe empfiehlt Regierungsbeteiligung

19.03.2021 | Die CDU im Landkreis Karlsruhe hat sich am Donnerstagabend online mit den Vorsitzenden …

Bretten | Ansgar Müller (CDU) setzt sich für Wohnraum und den Bau von Einfamilienhäusern ein

22.02.2021 | Der CDU-Politiker Ansgar Mayr setzt sich für Wohnraum und den Bau von Einfamilienhäusern …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.