Symbolbild Landfunkerarchiv

Ironie des Fortschritts: Siemensunterführung vom 10.7. bis 22.7. wieder dicht

Manchmal muss es erst schlechter werden, damit es wieder besser wird. So zumindest empfinden es die Bruchsaler seit einiger Zeit und warten geduldig auf die Fertigstellung der Siemens-Unterführung. Schließlich soll sie für die nächsten Jahrzehnte wieder fit gemacht werden.

10.-22. Juli: Sperrung der Unterführung am „Siemens-Kreisel“ für alle

Die Arbeiten der Deutschen Bahn (DB) an der Eisenbahnbrücke über die Werner-von-Siemens-Straße in Bruchsal gehen in die Endphase. Von Mittwoch, 10. Juli, bis einschließlich Montag, 22. Juli, wird die Straße im Brückenbereich für alle Verkehrsteilnehmenden voll gesperrt. Dies betrifft sowohl den Kfz-Verkehr als auch den Rad- und Fußverkehr.

Während des Sperrzeitraums wird die Unterführung am „Siemens-Kreisel“ vollständig unpassierbar sein. Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert, um den Verkehrsfluss aufrechtzuerhalten. Die Sperrung ist notwendig, damit die DB den noch fehlenden Dienststeg westlich der Brücke einheben, die vorhandene Kabelhilfsbrücke abbauen und weitere Montagearbeiten an den Stahlbrücken vornehmen kann.

Projektabschluss im Oktober 2024 geplant

Die DB teilt mit, dass die Arbeiten im Oktober 2024 abgeschlossen sein sollen. Die Stadtverwaltung Bruchsal und die Deutsche Bahn bitten die Bevölkerung um Verständnis für die erneuten Einschränkungen. Weitere Informationen sind im BauInfoPortal der DB verfügbar.

Weitere Informationen zum Projekt

Zurück

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Plantsch! Endlich wieder Spaß statt Baustelle

18.7.24 | Nach einer gefühlten Ewigkeit des Wartens ist es endlich soweit: Der komplett neugestaltete …

Consent Management Platform von Real Cookie Banner