video
 

Tierische Multitalente – Zu Besuch bei den Eseln in Forst

Lass das deine Freunde wissen!

„Du Esel!“ wird oft als Schimpfwort für Menschen benutzt. Sehr ungerecht dem Esel gegenüber, der in Wirklichkeit eine ganze Reihe an positiven Eigenschaften besitzt. Wir waren beim Esel- und Mulitreffen in Forst und haben uns die süßen Tiere mit den langen Ohren mal genauer angeschaut und räumen mit den Vorurteilen auf. Entgegen der weit verbreiteten Meinung sind Esel nicht dumm und stur. Im Gegenteil: Esel zählen als intelligente und neugierige Tiere, die viele tolle EIgenschaften haben. Mit ihren langen, abstehenden Ohren können sie kilometer weit hören und ihre Augen bieten ihnen einen „Panoramablick“. Wenn ein Esel sich fürchtet, läuft er nicht kopflos davon, sondern analysiert die Lage und wägt ab, ob ihm etwas passieren kann oder nicht. Alles in allem ist der Esel ein faszinierendes Tier, das in unserer Gesellschaft einen viel zu geringen Stellenwert hat. Wenn Sie diesen Beitrag gesehen haben, wird „Du Esel!“ für Sie ab sofort als Kompliment zählen.

Lass das deine Freunde wissen!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

WILLI-Reportage | Als Helferinnen im Ahrtal

Als Helfer im Ahrtal waren Gaby Huber und Sandra Geiger aus Forst unterwegs. Und egal …

FORST | Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und drei Leichtverletzten auf der Autobahn 5

12.10.2021 | Drei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von insgesamt 55.000 Euro waren die …