fahrerflucht_auto_unfall
Foto: Symbolbild

ZEUGEN GESUCHT | Fahrerflucht nach schwerem Unfall

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

02.07.2020 | Gondelsheim | Einen Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro verursachte am Mittwochabend ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, indem er auf der Kreisstraße K3500 bei Gondelsheim auf die Gegenfahrbahn geriet und ihm eine dort entgegenkommende Autofahrerin ausweichen musste.

Nach den Angaben der 20-jährigen Geschädigten befuhr sie mit ihrem Peugeot kurz nach 23 Uhr die K3500 von der Bundesstraße B35 kommend in Richtung Gondelsheim. Dabei kam ihr ein unbekanntes Fahrzeug entgegen, das offenbar aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn geriet. Um einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug zu vermeiden, wich die 20-Jährige aus und kollidierte mit der Leitplanke. Dabei entstand am Peugeot erheblicher Sachschaden. Zu einer Berührung mit dem Entgegenkommenden kam es nicht. Trotz des Unfallgeschehens setzte der unbekannte Fahrzeugführer seine Fahrt ungebremst fort und flüchtete von der Unfallstelle.

Die 20-Jährige sowie ihre Beifahrerin wurden durch den Unfall nicht verletzt. Angaben zu dem entgegenkommenden Fahrzeug konnten beide bislang nicht machen.

Eventuelle Zeugen des Unfalls sowie sonstige Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bretten unter 07252/50460 in Verbindung zu setzen.

(ppk)

Haben Sie Tipps?
Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

Verfolgung Angst Gewalt Belästigung

ZEUGEN GESUCHT | Junge Frau wird von unbekanntem Mann angegangen

11.08.2020 | Stutensee | Eine 18 Jahre alte Frau wurde in der Nacht auf Dienstag …