NICHTS VERPASSEN?
Sarah Diepen mit Stute Nadira
Sarah Diepen mit Stute Nadira

Wiesental :: Mein Leben ist ein Ponyhof

Wir freuen uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!

Sarah Diepen, 26 Jahre, geboren in Wittmund/Ostfriesland hat es aus Liebe ins Badische getrieben.
Nicht nur ein Mann hat daran Schuld, sondern auch ihre Liebe zu Ponys, genau genommen zu Welsh-Ponys, denn die züchtet sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten Christian und dessen ebenfalls ponyverrückter Familie in Wiesental.

Aus RegioMagazin WILLI 7/18

„Mit elf Jahren habe ich mein erstes Pony Lucy bekommen, zwei Jahre später war es dann zu klein für mich und ein neues Pony wurde ausgesucht. Es durfte aber eine gewisse Größe nicht überschreiten, weil meine Mami Angst vor größeren Pferden und Ponys hatte“, erzählt Sarah davon, wie sie zu dem speziellen Hobby gekommen ist. Die Welsh B Stute Nedelja war zum Zeitpunkt des Kaufes auch noch tragend. Im Mai 2004 kam Nedeljas Fohlen Puccino zur Welt und damit war die ganze Familie Diepen mit dem Welsh Virus infi ziert. Nach und nach entstand eine kleine Herde und 2006 kam ihr erstes selbst gezüchtetes Fohlen Nadira zur Welt.

Mit einem Stockmaß bis zu etwa 137 Zentimeter waren die Ponys ursprünglich Arbeitstiere in den walisischen Minen. Ihre Geduld, ihre Gutmütigkeit und Gehfreude empfiehlt die Rasse heute besonders als Reit- und Turnierpony für Kinder. Begeisterte Züchter wie Sarah und ihr Freund Christian geraten geradezu ins Schwärmen, wenn sie über die Vorzüge ihrer Lieblinge sprechen. Christian beschreibt die sieben Ponys, die bei ihm im Stall am Ortsrand von Wiesental stehen, mit den schönsten Adjektiven: „Sie haben einen edlen, anmutigen Kopf, einen schönen langen Hals, einen leicht geschwungenen Rücken, eine melonenförmige Kruppe und kräftige, trockene Gliedmaßen, außerdem verfügen seine Ponys über ausgezeichnete Grundgangarten und ein hervorragendes Springvermögen“, so O-Ton des 27-jährigen Gestütbesitzers. Christian Blümle bekam sein erstes Pony quasi „zur Geburt“, denn sein Vater hatte damals beschlossen, dass es nun an der Zeit wäre, eigene Ponys zu züchten. Ursprünglich kam Mutter Margarete aus der Landwirtschaft, deren Vater besaß auch schon Ponys.

Züchten ist wie puzzeln, man braucht die richtigen Teile.

Die Elterntiere eines Welsh-B Ponys müssen immer entweder beide Welsh-B, oder eines Welsh-B und eines Welsh-A sein
(A x B = B / B x B = B). Um die hervorragenden Eigenschaften ihrer Tiere unter Beweis zu stellen, fahren die Ponyzüchter während der Frühjahr und Sommermonate auf zahlreiche Regional- und Bundesschauen. Sie präsentieren ihre Tiere auf nationalen Meisterschaften und internationalen Wettbewerben. Dafür werden die Tiere dann besonders hübsch gemacht.

 

Sarah und Christian
Erfolgreiche Züchter: Sarah und ihr Freund Christian

„Wir schminken unsere Ponys, um ihre Vorzüge hervorzuheben“, gesteht Sarah legale Tricks, mit denen gearbeitet werden darf. „Smokey Eyes“, die Umrandung der Augen mit dunkler Farbe, sind nur ein Beispiel dafür, wie man der Natur etwas nachhelfen kann. Was gar nicht geht, ist Zöpfe flechten – bei Ponys ist das nicht angesagt. Während einer derartigen Veranstaltung haben sich Sarah und Christian vor 10 Jahren in Vechta kennen gelernt. Nach dem Motto „immer langsam mit den jungen Pferden“ hat es allerdings noch ein paar Jahre gedauert, bis die Beiden ein Paar wurden.

Vor einem Jahr hat Sarah dann den großen Schritt gemacht und ist nach Wiesental gezogen. Die gelernte Bankkauffrau, die bei der Sparkasse Leer-Wittmund ihre Ausbildung absolviert hat, bewarb sich bei der Sparkasse Kraichgau und arbeitet dort heute in der Hauptstelle in Bruchsal. „Die Kommunikation bei der Sparkasse ist sehr intensiv“, grinst Sarah. „Meine lieben Kolleginnen und Kollegen bringen mir jeden Tag neue Worte bei, die ich vorher nicht kannte.“ Als ostfriesische Migrantin beherrscht sie zwar neben einem einwandfreien Hochdeutsch auch Plattdeutsch aber der brusler-wissädäla-badische Dialektmix ist eine völlig neue Herausforderung für die 26-jährige. Mit „Hanoi“ ist nicht nur eine Stadt in Vietnam, sondern eine Verneinung gemeint, wenn wir einen „Schlupf“ machen, dann binden wir eine Schleife und die Verben „heben“ und „halten“ können wir hier in unserer Region auch nicht richtig verwenden. Das sind aber nur lustige Kleinigkeiten, an die Sarah sich noch gewöhnen muss, sonst gefällt es ihr und ihren Ponys ganz gut bei uns. Die zwei Tiere mit den klangvollen Namen Sadia’s Juna und Sadia’s Just a dream, aus ihrem eigenen Gestüt „Sadia“, die sie mitgebracht hat, werden wundervoll im „Red Flower“ Stall in Wiesental versorgt von Christians Eltern Margarete und Harald Blümle, der Rest der Familie tut sein Übriges dazu. Die gemeinsame Liebe für die Welsh Ponys verbindet das Gestüt Red Flower (Rothardt/ Blümle) und Sadia (Sarah Diepen/Asel). Bliebe als Laie dann nur die Frage, wie denn der Gestütname bei einer familiären „Zusammenführung“ lauten könnte…

Sarah auf dem Feld

 

Welsh-Pony – Arten & Zucht
Die Welsh-Pony Rasse stammt, wie der Name sagt, aus der Region Wales in Großbritannien und wird unterteilt in die Gruppen Welsh-Mountain-Pony − auch Welsh-Pony Sektion A −, Welsh-Pony Sektion B und C sowie den Welsh-Cob − auch Welsh-Pony Sektion D und die Partbreds, die mindestens 12,5 Prozent Welshblut haben müssen. Welsh-Ponys werden in allen Farben, ausgenommen Schecken, gezüchtet. Die Stutbücher sind seit 1960 geschlossen, das heißt, es werden keine Tiere fremder Rassen mehr eingekreuzt. In Deutschland gibt es etwa 2.500 Zuchttiere dieser Rasse. Das Mutterstutbuch wird von der Welsh Pony & Cob Society (WPCS) in Wales geführt.

 

Text: Andrea Bacher-Schäfer
Fotos: Sarah Diepen, priv.

_

Anzeige

sparkasse_kraichgau_290x290px

_

Siehe auch

Wind Natur

Region | So entsteht Wind

Reportage | Unablässiges Streben nach Ausgleich 16.08.2019 | Ein wenig Wind ist im Sommer ganz angenehm. …

Kühe Natur Weide Grad

Region | Sonne und Hitze wirken sich nicht nur auf den Menschen aus

Reportage | Tiere auf der Weide brauchen viel Trinkwasser und Schatten 24.07.2019 | Der Landestierschutzverband weist …