NICHTS VERPASSEN?
Deutsche Bahn Bahnhof Zug
Foto: Symbolbild

Wiesental | Bahnhof Wiesental wird vom Schienenersatzverkehr abgehängt – UPDATE

Wir freuen uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!


Meldung | Pressemitteilung der Stadt Waghäusel – Nach Intervention von Oberbürgermeister Walter Heiler lenkt die Bahn ein

06.09.19 | Die Bahn hat bezüglich des geplanten Schienenersatzverkehrs (SEV), bei dem der Waghäusler Stadtteil Wiesental fast komplett auch vom Schienenersatzverkehr abgehängt worden wäre, eingelenkt.

Nach massivem Protest durch Oberbürgermeister Walter Heiler, der auch auf ein breites Presseecho stieß, wird der Schienenersatzverkehr nun modifiziert. Nach wie vor bezeichnet Oberbürgermeister Walter Heiler das Vorgehen der Bahn im Rahmen der Bauarbeiten zwischen Wiesental und Graben-Neudorf als beispiellos.

„Niemand hat vorher das Gespräch mit uns gesucht, obwohl von unserer Seite in solchen Dingen immer Kooperationsbereitschaft besteht“, so Heiler mit seiner Bewertung.

Er erinnerte dabei an die letzte Sperrung, die im Einvernehmen mit beiden Seiten schließlich zu einer guten Lösung für die Pendler führte

Nach dem aktuellen SEV-Fahrplan wird der Bus auf der Fahrt von Waghäusel nach Graben-Neudorf und umgekehrt nunmehr jeweils am Marktplatz in Wiesental halten. „Natürlich ist das keine Optimallösung, aber es besteht für die Wiesentaler Pendler wieder ein Anschluss, der sie verlässlich an das Ziel bringt“, so Mario Herberger, der Leiter des zuständigen Fachbereichs Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Umwelt und Verkehr.

Pressemitteilung vom 05.09.2019:

Als beispiellos bezeichnet Oberbürgermeister Walter Heiler das Vorgehen der Bahn im Rahmen der Bauarbeiten zwischen Wiesental und Graben-Neudorf.

Der Bahnhof Wiesental und damit hunderte Pendler täglich werden nicht nur vom Schienenverkehr, sondern auch vom Schienenersatzverkehr abgehängt. Als Begründung nennt die Bahn die knappe Zeit von nur 20 Minuten, um mit dem Bus vom Bahnhof Waghäusel den Bahnhof Graben-Neudorf zu erreichen und verweist auf die Buslinie 125, die vom Bahnhof Waghäusel nach Wiesental fährt. „Dies sei den Pendlern aus Wiesental zuzumuten“, so die Stellungnahme der Bahn.

„Bei der Planung des letzten Schienenersatzverkehrs haben die Verantwortlichen der Bahn und die Verkehrsbehörde der Stadt eine gute Lösung gefunden und den Weg des SEV durch verkehrsrechtliche Maßnahmen möglich gemacht. Diesmal wurde über die Köpfe der Stadt hinweg eine Entscheidung getroffen, die die Interessen der Pendler aus Wiesental aufs schäbigste ignoriert“ so Heiler sichtlich verärgert in seiner Stellungnahme.

Konstruktive Angebote der Stadt, beispielsweise nur eine Stichfahrt von der L 560 Abfahrt Fernsehturm zum Bahnhof Wiesental und zurück auf die L 560 lehnte die Bahn ebenso aus zeitlichen Gründen ab.

„Die Pendler sind dabei die Dummen, Förderung des ÖPNV sieht jedenfalls anders aus“, so Mario Herberger, der Leiter des zuständigen Fachbereichs im Rathaus.

Schnellnavigation
Nachrichten Regio-Fernsehen Neue Filme
Ausgehtipps Terminkalender Newsletter

_

Anzeige

sparkasse_kraichgau_290x290px

_

Siehe auch

Wiesental | Bundesligaprofi zu Gast auf dem Sportplatz

 60-sec-Video | Autogrammstunde mit Lars Stindl 12.09.2019 | Kinder wie Erwachsene Fußballer freuen sich, wenn …

Wiesental | Fließend Wasser: Fehlanzeige

 60-sec-Video | Die Wiesentaler Heimatstube 12.09.2019 | 1795 ist es erbaut worden, das Fachwerkhaus in …