fbpx
Symbolbild

WEINGARTEN | Raubüberfall auf Supermarkt – Polizei sucht Zeugen

Bereit 41 x geteilt!

15.02.2022 | Vier bislang unbekannte junge Männer überfielen am Montag gegen 21.00 Uhr einen Einkaufsmarkt in der Durlacher Straße in Weingarten.

Nach bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei hielt sich das Quartett zunächst im Verkaufsraum auf. Kurz vor Ladenschluss wurde die Gruppe aufgefordert, ihre Einkäufe zu bezahlen. In der Folge hielten wohl plötzlich zwei junge Männer im Kassenbereich eine Angestellte gewaltsam fest. Ein weiterer Tatgenosse habe nun die Kassiererin mit einem Messer bedroht und gefordert, das Geld aus der Kasse zu entnehmen. Nachdem die Beschuldigten die Beute in Höhe von mehreren Hundert Euro erhalten hatten flohen sie.

Zu einem späteren Zeitpunkt beobachteten Zeugen mehrere Personen, die am Bahnhof Weingarten eilig in einen roten Pkw stiegen. Es ist derzeit nicht gesichert, ob es sich hierbei auch um die Tätergruppe handelte.

Alle Räuber sollen laut Beschreibung zwischen 16 und 18 Jahren alt gewesen sein und deutsch sowie türkisch gesprochen haben.

Beschreibung der Täter

Der erste Täter besitzt eine dünne Statur, ist ungefähr 180 cm groß und trägt dunkles lockiges sowie seitlich sehr kurzes Haar. Er war mit einer hellen
Jogginghose, einer hellen Jacke, einer ärmellosen schwarzen Daunenweste bekleidet und trug helle Sneaker. Außerdem hatte er einen schwarzen Rucksack dabei.

Ein Zweiter ist ungefähr 160 cm groß, hat eine mollige Figur und trägt kurzes, dunkles glattes Haar. Er trug eine schwarze Daunenjacke, dunkelblaue Jeans, eine helle Basecap und helle Sneakers.

Ein weiterer Beschuldigter ist 170 cm groß, auffallend dünn und trägt kurzes dunkles Haar. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jogginghose mit weißen Streifen, einem schwarzen Kapuzenpullover mit auffälligen Streifen auf der Kapuze sowie einer hellen Basecap. Er trug ebenfalls einen schwarzen Rucksack.

Von dem Vierten ist bekannt, dass er etwa 180 cm groß ist und eine normale Statur besitzt. Er war mit einer grauen Hose, einem Kapuzenpullover und einer schwarzen Jacke mit Fellkapuze bekleidet. Weiterhin trug er dunkle Sneakers mit hellen Sohlen.

Die sofort eingeleitete Fahndung, unter anderem mit der Unterstützung eines Polizeihubschraubers, erbrachte bislang keine neuen Ermittlungsansätze.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem Sachverhalt geben kann, soll sich bitte beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/666-5555 melden.

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den