Foto: Große Kreisstadt Waghäusel

Waghäusel | Oberbürgermeister Walter Heiler begrüßt die ersten Grünpaten

Bereit 2 x geteilt!

29.07.2021 | „Sie alle sind Vorbilder und ich hoffe, dass viele Mitbürgerinnen und Mitbürger Ihrem Beispiel folgen werden“. Mit diesen Worten begrüßte Oberbürgermeister Walter Heiler die ersten ehrenamtlichen Grünpaten der Stadt Waghäusel.

Vor wenigen Wochen hatte die Stadt die Bürgerschaft dazu aufgerufen, Grünpatenschaften für einen oder mehrere Straßenbäume zu übernehmen. Die ersten, die sich spontan dazu entschlossen hatten, wurden jetzt zu einem kleinen Gedankenaustausch hinters Rathaus eingeladen.

Walter Heiler bedankte sich bei ihnen für das großartige Engagement. „Wir machen das gerne, weil wir für unsere Umwelt und für ein ansprechendes Stadtbild unseren Beitrag leisten wollen,“ so der übereinstimmende Tenor der Grünpaten.

Über 5.000 Bäume, davon 3.500 Straßenbäume, gibt es in Waghäusel, und so versteht es sich von selbst, dass die städtische Gärtnerabteilung gar nicht in der Lage sein kann, die Pflege dieser Bäume, insbesondere das notwendige Gießen bei entsprechenden Temperaturen, in erforderlichem Umfang zu übernehmen.

„Wir sind deshalb darauf angewiesen, zusätzlich zu unseren eigenen 10 Mitarbeitern eine Fremdfirma mit dem Gießen zu beauftragen, was natürlich mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist“, erläuterte Thomas Daleck, Chef der städtischen Gärtnerabteilung. Diese Ausgaben belaufen sich jährlich auf mindestens 20.000 Euro.

Wer sich also als Grünpate meldet, trägt deshalb auch zu Einsparungen im städtischen Haushalt bei. Hauptzweck ist und bleibt aber, einen wichtigen Beitrag zur Pflege und Erhaltung des für das gesunde Klima wertvollen Baumbestandes zu sorgen. Gerade bei warmen Wetter explodiert die Vegetation, und die Gärtnerabteilung kommt mit Mähen, Hecken- und Pflanzenschneiden kaum noch hinterher.

Und wenn dann das Gießen von Bäumen ein Hauptteil der Arbeit darstellt, ist leicht zu ersehen, wie wichtig die Entlastung durch Grünpaten ist. Jeder Baum sollte einmal in der Woche mit 100 bis 150 Liter gegossen werden. Angesprochen darauf, dass dieses Wasser von den Grünpaten gestellt wird, machte der Oberbürgermeister darauf aufmerksam, dass bei den niedrigen Gebühren in Waghäusel dann ein Gießvorgang etwa 30 bis 40 Cent kostet, wenn das Wasser aus der öffentlichen Versorgung entnommen wird.

Aber nicht nur für Bäume, sondern auch für kleinere Grünflächen und Blühinseln dürfen gerne Patenschaften übernommen werden. Für alle Paten stehen die Mitarbeiter der Gärtnerabteilung für Auskünfte zur Verfügung.

Die ersten Grünpaten würden sich, zusammen mit der Gärtnerabteilung, sehr darüber freuen, wenn sich noch recht viele weitere Grünpaten melden und damit zeigen würden, dass auch Ihnen die Umwelt und das städtischen Erscheinungsbild ein Anliegen ist.

Nur sich darüber aufregen, wie die Bäume und Baumscheiben vor dem eigenen Haus aussehen, bringt keine Verbesserung. „Selbst Hand anlegen bringt mehr“, so der Oberbürgermeister, der selbstverständlich die Grünpatenschaft für den vor seinem Haus stehenden Amberbaum übernommen hat.

Um zu zeigen, welche Bäume und Grünflächen sich über eine Patenschaft freuen, werden in nächster Zeit an allen Stellen, für die eine Grünpatenschaft übernommen wurde, entsprechende Hinweisschilder angebracht

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

Bereit 2 x geteilt!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

saluveganshop

_

Siehe auch

Waghäusel/Stettfeld/Altlussheim | PM | Kriegbach soll wieder dauerhaft Wasser bekommen

16.09.2021 | Abgeordnete wenden sich an die Karlsruher Regierungspräsidentin. Der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting und sein …

WAGHÄUSEL | Verkaufsoffene Sonntage fallen aus

15.09.2021 | Nachdem die Veranstalter der Kirchweih das Volksfest wegen der Corona-Auflagen abgesagt haben, müssen …