Große Kreisstadt Waghäusel; Foto: Landfunker-Archiv
Landfunker RegioPortal | 01 - REGIO-NEWS | Aktuelle Meldungen | Waghäusel | Große Kreisstadt informiert zur aktuellen Corona-Lage

Waghäusel | Große Kreisstadt informiert zur aktuellen Corona-Lage

Wir bedanken uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!

16.03.2020 | Die Große Kreisstadt Waghäusel informiert über weitreichende Maßnahmen zum Schutz vor dem Corona-Virus.

Öffentliche Einrichtungen werden geschlossen

Ab Montag, 16.03.2020, werden bis auf weiteres zur Vermeidung einer weiteren Verbreitung des  Coronavirus folgende öffentliche Einrichtungen geschlossen:

  • Rheintalbad
  • Mehrzweckhallen
  • Stadtbibliothek
  • Jugendzentrum
  • alte Rathäuser in Kirrlach und Wiesental
  • Eremitage
  • Musikschule
  • SSV-Halle
  • ehemaliger Polizeiposten in Wiesental

Schließung der Schulen und Kindertagesstätten in Waghäusel – Stadt bietet Notfallbetreuung an

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat am Nachmittag des 13.03.2020 entschieden, ab kommendem Dienstag (17.03.2020) alle Schulen und Kindertageseinrichtungen im gesamten Land bis Ende der Osterferien(19.04.2020) zu schließen.

Die Große Kreisstadt Waghäusel wird für Kinder im Alter von 1 Jahr bis zu 12 Jahren, deren beide Elternteile in einem systemrelevanten Bereich beschäftigt sind, eine Notfallbetreuung einrichten.

Zu den systemrelevanten Bereichen zählen:

  • Apotheken, Labore, Arztpraxen, Krankenhäuser /Pflegeheime und deren Verwaltungen
  • Ämter und Behörden (Städte/Gemeinden, Landkreise, Regierungspräsidium)
  • Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und Seelsorge
  • Lebensmittelgeschäfte und Drogeriemärkte
  • Lieferbetriebe für Lebensmittel und Güter des täglichen Bedarfs
  • Reinigungsdienste

Personen, die zum genannten Personenkreis gehören, in den letzten 4 Wochen nicht aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind und weder sie selbst noch ihr Kind Erkältungssymptome oder Fieber haben, können bei der Stadt eine Notfallbetreuung für ihr Kind beantragen. Das Antragsformular steht auf der städtischen Homepage zur Verfügung. Nähere Informationen, wie Örtlichkeit der Notfallbetreuung und weitere Rahmenbedingungen wird die Stadtverwaltung im Laufe des kommenden Montags mitteilen.

Persönliche Vorsprache im Rathaus sollte unterlassen werden

Zur Sicherung der Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs im Rathaus Waghäusel sowie zur Vorbeugung einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus wird die Bevölkerung gebeten, bis auf weiteres auf persönliche Vorsprache im Rathaus zu verzichten. Bitte kontaktieren Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch oder per Email und beschränken Sie Ihr persönliches Erscheinen auf das Notwendigste.

 

Pressemitteilungen der Stadt Waghäusel

Siehe auch

Posaune Musik

CORONA | Allabendliche “Kleine Balkonmusik” – und das seit 9 1/2 Wochen!

23.5. | Es gibt sie, die wunderbaren Geschichten von der Idee, dass Zusammenhalt die bessere …