fbpx
Symbolbild Landfunkerarchiv

VORERST KEIN WALDKINDERGARTEN | Offener Brief der Eltern des geplanten Waldkindergartens in Waghäusel

Bereits 3 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

Waghäusel, 12.8.2020 | Die Eltern des geplanten Waldkindergartens im Nordosten von Wiesental haben einen offenen Brief an den Bürgermeister der Stadt Waghäusel geschrieben. Hintergrund sei die Kündigung eines Vertrags mit dem Träger. Laut der Verwaltung der Stadt erfülle der Träger nicht die Voraussetzung für eine Betriebserlaubnis. Der offene Brief beschreibt die entstandene Notsituation und die verständlichen Sorgen der Eltern, geht aber nicht auf die Argumente der Stadt ein.

Dies ist ein offener Brief, zu dessen Veröffentlichung wir gebeten wurden. Die Veröffentlichung an dieser Stelle spiegelt nicht die Meinung der Landfunker-Redaktion wider.

 

Waghäusel, den 09. August 2020

Offener Brief bezüglich der Situation des
Waldkindergartens Waldwichtel e.V.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Deuschle,

wir, die Eltern der angemeldeten Kinder des Waldkindergartens Waldwichtel e.V. möchten auf die aktuelle Situation aufmerksam machen, in der wir uns befinden.

Wir haben uns bewusst für einen Waldkindergarten entschieden, weil wir von dem pädagogischen Konzept überzeugt sind und uns eine naturnahe Betreuung für unsere Kinder wünschen. Im Sozialgesetzbuch (SGB VIII) Achtes Buch, Kinder- und Jugendhilfe steht ausdrücklich, dass Eltern zwischen Einrichtungen und Diensten verschiedener Träger wählen können. Dementsprechend hat es uns mit großer Freude erfüllt, als wir erfuhren, dass die Stadt Waghäusel einen Träger gefunden hat und es im September 2020 mit dem Waldkindergarten losgehen würde. Wir Eltern und unsere Kleinen haben uns über die Zusage der Plätze gefreut.

18 angemeldete Kinder wurden von ihren Familien auf das Konzept vorbereitet: Waldbesuche, Gespräche, Anschaffung von nötigen Utensilien (Outdoor-Kleidung, robuste Rucksäcke und Ähnliches) wurden bereits getätigt. Die Stadt Waghäusel hat schon einen Bauwagen bestellt, der in den nächsten Wochen geliefert wird und den Kindern im Wald als Rückzugsort bei schlechter Witterung dient.

Im Wald ist der Bereich für den Kindergarten bereits abgesteckt und wurde vom Träger für den Start der Kinderbetreuung vorbereitet. Unzählige Personen und Mittel wurden eingesetzt, um die Stadt Waghäusel mit der naturnahen Kinderbetreuung zu bereichern und den Kleinen eine „andere“ Kindergartenzeit zu ermöglichen.

Wir haben uns darauf verlassen, dass unsere angemeldeten Kinder im Waldkindergarten betreut werden.

Nun der große Rückschlag: In einem Schreiben der Stadt Waghäusel vom 03.08.2020 wird informiert, dass der Waldkindergarten in Waghäusel nicht wie geplant am 01. September 2020 eröffnet werden kann. Am Tag zuvor waren wir vom Träger selbst darüber informiert worden, dass die Stadt Waghäusel den Vertrag mit dem Träger gekündigt hat! Diese Absage kam völlig überraschend und ohne jegliche Begründung. Auch wurde darauf verwiesen, dass der zuständige Sachbearbeiter unmittelbar nach Versenden dieser Information in Urlaub ginge und erst 11 Arbeitstage vor dem Kindergartenstart wieder zur Verfügung stehen würde.

Da stehen wir nun MITTE August, inmitten der Ferienzeit und haben keinerlei Informationen darüber, wo unsere Kinder in ein paar TAGEN landen werden. Eine unzumutbare Unsicherheit und unseres Erachtens nach, eine Respektlosigkeit unseren Kleinen gegenüber. Dies ist ein Schlag ins Gesicht für uns Eltern und versetzt uns in große Sorge.

Der vorgeschlagene Lösungsansatz, die Kinder in andere konventionelle Regelkindergärten zu verteilen, kommt für uns aus diversen Gründen nicht in Frage. Wenn wir unsere Kinder in konventionellen Kindergärten betreut haben wollten, hätten wir sie direkt dort angemeldet. Tatsache ist, dass die kurzfristige Kündigung des Waldkindergartens für uns nicht verständlich ist.

Es gibt noch einige Möglichkeiten, den Waldkindergarten regelkonform zu eröffnen. Wir appellieren an alle sich dafür einzusetzen, dass die ganzen Vorbereitungen nicht umsonst waren! Waghäusel braucht den Waldkindergarten! Lasst uns gemeinsam eine Lösung finden und den Waldkindergarten eröffnen!

Die Initiative der Waldkindergarteneltern

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

Karlsdorf-Neuthard | Drei plus eins macht vier – Weitere Infos erhalten Sie hier!

Filmbeitrag | Das „Drei plus eins Quartett“ unter freiem Himmel 25.09.2020 | In Karlsdorf-Neuthard wird …

THEATER | SA 03.10. | Koralle eröffnet Corona-Spielzeit mit Krimikomödie

Bruchsal | Aller guten Dinge sind drei, denn im dritten Anlauf scheint die Produktion von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.