fbpx
video
 

VIDEO | Von Kirche und Kettensägen – Krippenbauaktion in Zeutern

Bereit 112 x geteilt!


Filmbeitrag | Weihnachten ist Party für Jesus – so sieht es zumindest Sophia Leppert, Pfarrerin der Gemeinde Ubstadt-Weiher. Und um den Geburtstag des Christuskindes gebührend zu zelebrieren, hat sie sich eine besondere Aktion einfallen lassen. Durch Kettensägen entsteht derzeit eine lebensgroße Holzkrippe, die am Heiligabend feierlich eingeweiht wird.

04.11.21 | Sieben Figuren entstehen hier in Zeutern auf dem Hof der Firma Leiser Holzbau und werden, wenn sie einmal fertig sind, eine Krippe in Lebensgröße darstellen. Für die Mitarbeitenden des Holzbaubetriebs eine Herausforderung.

Normalerweise sei man gewohnt, gerade Linien und einfache Formen zu sägen. Vom Abbild des Christuskindes stand nichts in der Jobbeschreibung. Doch hier greift künstlerische Freiheit und Sophia Leppert ist dankbar über die gut funktionierende Kooperation.

Fünf Stunden nahm der erste Teil der ökumenischen Krippenbauaktion in Anspruch und mit etwas Fantasie war durchaus schon zu erkennen, was der vormalige Holzblock einmal darstellen soll. Bis zur Einweihnung an Heiligabend ist aber auch noch ein bisschen Zeit, die selbstgeschnitzte Krippe zur Perfektion zu bringen.

Sophia Leppert ist vor allem bestrebt, andere Ausdrucksformen von Kirche zu finden, was sie sich als längerfristiges Ziel gesetzt hat. Ob die Krippe in den kommenden Jahren um zum Beispiel die heiligen drei Könige erweitert wird, bleibt noch abzuwarten.

Das fertige Krippenprojekt kann auf jeden Fall dieses Jahr und sicherlich auch in den kommenden Jahren in der Weihnachtszeit in der St. Martin Kirche in Zeutern bewundert werden.

K(l)eine Sensation bei KraichgauTV

K(l)eine Sensationen bei KraichgauTV!

Ja, Sie haben richtig gelesen, keine oder kleine Sensationen sind unser Metier!

Während der große, gut situierte Landessender SWR sich die echten Sensationen im Ländle pflücken kann und bei seinen seltenen Besuchen mit Pomp und großem Mitarbeiterstab sogar von der örtlichen Tageszeitung lobend erwähnt wird, arbeiten unsere Kameraleute und Reporter mit bescheideneren Mitteln die deutlich bescheideneren Geschehnisse und Events vor Ort auf. Dies dafür regelmäßig und Woche für Woche mit viel Engagement. Nicht sensationsheischend, sondern einfach liebe- und respektvoll berichtend von dem, womit sich die Bewohner in unserer Region beschäftigen.

Manche „belächeln“ die Themenauswahl auf unserem Sender, wenn sie uns und unsere Region mit den Großen vergleichen. Andere ignorieren uns ganz, wie zum Beispiel die Verwaltung der Stadt Bruchsal, die seit Jahren keine Zeile für KraichgauTV übrig hat, wenn es darum geht unterstützend auf unseren Sender bzw. unser Programm hinzuweisen.

Es ist wie so oft, was zählt schon der Prophet im eigenen Land …

Wir vom TV-Team hoffen, Sie interessiere sich weiter für die k(l)einen Sensation aus unserer Region.

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den