video
 

VIDEO | Wie läuft es ab in den Kommunalen Impfzentren in Heidelsheim und Sulzfeld? Impfstoff knapp, aber “der Anfang ist gemacht!”

Bereits 74 x geteilt!
Bitte hilf uns mit einer Empfehlung, den Beitrag weiter zu geben. Danke!


KraichgauTV vor Ort |  Dr. Dieter Hassler und Landrat Dr. Christoph Schnaudigel über die ersten Impftermine im KIZ Heidelsheim

29.01.2021 |

Nach 8 rund Monaten Pandemie sind nun auch im Landkreis Karlsruhe die ersten Impfungen angelaufen. Für die beiden Kommunalen Impfzentren in Bruchsal-Heidelsheim und Sulzfeld konnten Personen aus Risikogruppen erstmals am 19. Januar Termine buchen. Die ersten 800 Termine waren bereits innerhalb einer Stunde vergeben. Denn der Impfstoff ist aktuell noch ein knappes Gut. Am 22. Januar wurden die ersten Patienten vor Ort geimpft.

Landrat Dr. Christoph Schnaudigel appelliert an Geduld

Angesichts der recht geringen Anzahl der Impftermine appelliert Landrat Dr. Schnaudigel sowohl an die Geduld, als auch an die Vernunft der Impfwilligen. Es bleibe im Moment nichts anderes übrig, als geduldig zu sein und sich weiterhin an die Hygiene- und Abstandregelungen zu halten und – wie bisher auch – persönliche Kontakte auf ein Minimum zu beschränken. Jedoch hält er es für realistisch, dass bis zu den Monaten August und September eine Impfquote von bis zu 70% erreicht werden kann – alle die, die sich impfen lassen möchten.

Der Ablauf eines Impftermins

Wer bereits einen Impftermin erhalten hat, muss vor Ort einem strengen Prozedere folgen. Damit soll gewährleistet werden, dass alles reibungslos vonstattengeht. In diesem Filmbeitrag erklärt uns Dr. Dieter Hassler, Ärztlicher Leiter für das KIZ in Heidelsheim, welche Dokumente von Nöten sind und wie ein standardisierter Impftermin abläuft.

Neue Termine werden entsprechend der Verfügbarkeit von Impfstoff freigegeben.
Impftermine können ausschließlich online über www.impfterminservice.de oder im persönlichen Gespräch über die Rufnummer 116117 vergeben werden. Eine alternative Terminvergabe über das Gesundheitsamt oder direkt im Impfzentrum ist nicht möglich!
Das liegt an der bundesweiten Standardisierung der Impfzentren und den von diesen genutzten Systemen.

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

Forst | Landrat besuchte Gemeinde

20.04.2021 | Flüchtlingsunterbringung, Breitbandversorgung, Klimaschutz, Anpassung der Kreisumlage und die Corona Krise waren zentrale Themen …

VIDEO | Gib Corona keine Chance – Die Hygienemaßnahmen in unserer Redaktion

Filmbeitrag | Für uns als regionalen Fernsehsender ist es nicht möglich, jeden Mitarbeiter im HomeOffice …