fbpx
Die Sandsteinblöcke werden Stück für Stück verbaut. (Foto: Rita Wolf)

UNTERÖWISHEIM | Neues Außengelände für den Kindergarten „Unter den Kastanien“

Bereit 53 x geteilt!

03.02.2022 | Ein neuer Platz zum Spielen entsteht derzeit im evangelischen Kindergarten „Unter den Kastanien“ in Unteröwisheim mit vielen neuen kreativen Möglichkeiten. Nach der Winterpause haben wieder die Arbeiten auf dem Gelände begonnen.

Im Dezember wurden die großen Sandsteinblöcke angeliefert (Foto: Martin Stock)

Noch im Dezember des vergangenen Jahres wurden große Sandsteinblöcke angeliefert, die nun eine Fachfirma im Gelände einbaut. So entstehen zwei Ebenen und eine Tribüne. Dazu kommen eine Wasserspiellandschaft mit Sand- und Matschbereich sowie ein befestigter Rundkurs für die Rollerfahrer. Kletterbäume vervollständigen das Areal. Die ausladenden Kastanien geben natürlichen Schatten im Sommer. Zum Bedauern aller musste allerdings eine Kastanie weichen, da sie mit ihrem Wurzelwerk gegen die Außenmauern drückte und sie dauerhaft schädigte.

Die Erzieherinnen und die Kinder freuen sich schon auf das Frühjahr, wenn die Anlage fertig sein wird und man draußen spielen, klettern und toben kann. „Die Neugestaltung soll dazu anregen, die Natur im Spiel zu entdecken und zu erleben“, sagt Rita Wolf, die Leiterin des Kindergartens. Deswegen habe man wenig vorgefertigte Spielgeräte vorgesehen und gestaltet das Gelände vielmehr mit einheimischen Bäumen, Hecken und Sträuchern. „Die Kinder sollen mit ihrer Fantasie und Kreativität initiativ werden und mit den Dingen und Materialien spielen, die sie vorfinden“, lautet das pädagogische Ziel.

Die bisherigen Spielgeräte sind nach 30 Jahren entsprechend abgenutzt und müssen ersetzt werden.  Eine umfassende Umgestaltung sei in Eigenleistung aus der Kirchengemeinde und von Seiten der Eltern nicht machbar gewesen, sagt Wolf und deshalb habe man Profis engagiert, die mit Erfahrung, Fachleuten und entsprechenden Geräten am Werk sind.

Auch wenn ein großer Teil der Kosten von der Stadt Kraichtal übernommen wird, braucht die evangelische Kirchengemeinde als Träger des Kindergartens zahlreiche Gönner und Spender, um ihren Eigenanteil zu bestreiten. „Ganz konkret kann die Hilfe werden, wenn man die Patenschaft zum Beispiel für einen neuen Baum übernimmt oder aber für Sträucher und Teile einer Hecke“, sagt Wolf. „Da jeder Euro zählt, sind auch allgemeine Spenden sehr willkommen.“

Finanzspritzen kann man auf das Konto der Evangelischen Kirchengemeinde überweisen bei der Volksbank Bruchsal-Bretten, IBAN: DE 47 6639 1200 00053323 11, BIC: GENODE61BTT mit dem Verwendungszweck „Außengelände Kindergarten.“

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den