Betrug, Diebstahl, Telefon, Telefonbetrug, Kriminell, Diebstahl
Symbolbild

TRICKBETRUG | Welle von Anrufen durch falsche Polizeibeamte ebbt nicht ab

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

15.10.2020 | Zu einer weiteren Welle von Anrufen durch angebliche Polizei- oder Kriminalbeamte kam es mit Stand Donnerstagmittag binnen der vergangenen 24 Stunden mit über 50 Anrufen, vorwiegend im nördlichen Landkreis Karlsruhe. Ein Schaden entstand wohl bisher nicht.

Die falschen Beamten warnen vor dem drohenden Verlust der Wertsachen durch Einbrecher und fordern die Herausgabe von Bargeld und Schmuck. Die echte Polizei tut so etwas nie!

Insbesondere jüngere Menschen werden gebeten, ihre älteren Angehörigen im Gespräch eingehend aufzuklären und folgende Hinweise weiterzugeben:

  • “Die Polizei ruft Sie niemals unter dem Polizeinotruf 110 an.
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie den Hörer auf. So werden Sie Betrüger los.
  • Werden Sie misstrauisch bei Forderungen nach schnellen Entscheidungen, Kontaktaufnahme mit Fremden sowie Herausgabe von persönlichen Daten, Bargeld, Schmuck oder Wertgegenständen.
  • Wählen Sie die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit. Benutzen Sie nicht die Rückruftaste, da Sie sonst wieder bei den Tätern landen.
  • Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.
  • Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie vertrauen.
Weitere Informationen und Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

TV Tipp | SWR Film und Doku zur privaten Pflege von Angehörigen und dem schmutzigen Geschäft mit der Rente

24.11.20 | Fast zwei Millionen Menschen in Deutschland pflegen Angehörige zuhause. Mit welchen Schwierigkeiten sind …

Gewalt Faust Überfall Tunnel

Bretten | Zwei tatverdächtige Frauen nach mutmaßlichem Raub vorläufig festgenommen

24.11.20 | Im Bereich der Bahnunterführung der Straße “An der Schießmauer” sollen am Montag zwischen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.