Unter diesen Bedingungen sieht das nach einer "perfekten" Landung aus

Trainingsflug endet mit perfekter Außenlandung in Stutenseer Acker


Ein Segelflugzeug musste am Samstag, den 11. Mai 2024, während eines Trainingsflugs aufgrund schlechter Thermik außerplanmäßig auf einem Acker bei Staffort/Stutensee eine Außenlandung durchführen. Sowohl der Flugschüler als auch sein Lehrer blieben unverletzt.

Der Zwischenfall ereignete sich gegen 16:45 Uhr. Die beiden Segelflieger aus dem Rhein-Neckar-Kreis waren vom Flugplatz Sinsheim aus gestartet und hatten das Ziel Bruchsal vor Augen. Die unvorhergesehenen Wetterbedingungen mit schlechter Thermik machten jedoch eine sofortige Außenlandung notwendig.

Problemlose Außenlandung ohne Personenschaden

Die Landung des Segelflugzeugs erfolgte sicher auf einem Acker nahe der Ortschaft Staffort. Trotz der ungeplanten Situation kam es zu keinem Personen- oder größeren Flurschaden. Das Flugzeug blieb ebenfalls unbeschädigt und wurde im Anschluss vom Landeplatz abtransportiert.

Professionelles Handeln verhindert Schlimmeres

Die Professionalität und das schnelle Reagieren des Fluglehrers sowie des Schülers haben eine größere Notlage verhindert und belegen wie wichtig Trainingsflüge unter realen Bedingungen sein können. Der Flugschüler jedenfalls wird diese „Übungseinheit“ sicher nicht mehr vergessen und als erlebtes Beispiel für effektive Notfallprozeduren an andere weiter geben können.

Foto: Tim Müller

Zurück

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Segelflugzeug zwischen Malsch und Bad Schönborn abgestürzt

Am Pfingstmontag stürzte ein Segelflugzeug in einem Waldstück bei Malsch im Rhein-Neckar-Kreis ab. Der Pilot …

Consent Management Platform von Real Cookie Banner Hide picture