fbpx
Viele Fans der SEW-Benefizradler (Christian Richling (links), Rainer Haßfeld (Mitte) und Matthias Beyer (rechts) kamen zur Verabschiedung des Trios zum Mingolsheimer Rathaus. Foto: N. Ries

MINGOLSHEIM | Tourstart der SEW-Benefizradler

Lass das deine Freunde wissen!

12.09.2022 | Die SEW-Benefizradler sind wieder unterwegs für krebskranke Kinder

„Ihr seid einmalig! Ich kenne keine andere Truppe, die so etwas so zuverlässig und treu macht, wie ihr,“

so verabschiedete Admira Knoll, Vorsitzende des Fördervereins zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe (FUOKK) die drei SEW-Benefizradler am Montagmorgen am Mingolsheimer Rathaus. Zusammen mit Peter Knoll von der FUOKK-Stiftung überbrachte sie den Radlern und den vielen Spendern die Grüße und den Dank des Vereins.

Zum 23. Mal radeln die drei SEW-Kollegen Rainer Haßfeld, Matthias Beyer und Christian Richling mehrere Tage, um Geld für krebskranke Kinder in der Region zu sammeln. Auf ihren Touren im In- und Ausland – sie haben immerhin schon 17 Länderpunkte gesammelt – haben sie bereits 263.149,22 Euro erradelt. In diesem Jahr bleiben sie wieder in Deutschland.

„Heute abend sind wir in Mainz – das sind ca. 110 Kilometer von hier – morgen dann in Koblenz“,

berichtet Matthias Beyer, der mit 61 Jahren der Dienstälteste der drei Kollegen ist. „Ich bin so lange schon bei SEW, wie die beiden anderen alt sind, nämlich 47 Jahre,“ verrät der stolze Opa.

Nach Koblenz geht es der Mosel entlang in Richtung Saar. Am Freitag wollen sie in Saarbrücken ankommen.
Bad Schönborns Bürgermeister Klaus Detlev Huge gab ihnen vier Radlerweißheiten mit auf den Weg: Keine Unfälle, gutes Miteinander, gutes Heimkommen und „Gegenwind bergauf trocknet den Schweiß besser“. Er wünschte weiterhin viele Spender, eine sichere Heimkehr und freute sich mit den vielen anwesenden Freunden, Familien, SEW-Kollegen und Mitglieder der FUOKK-Führung, dass diese Tour nun schon im 23. Jahr stattfinden kann. Auch langjährige Fans wie SEW-Kollegin Elvira Kratz und Bad Schönborns Bürgermeister a.D. Rolf Müller kamen zu der traditionellen Verabschiedung vor dem Rathaus. Heiko Schöppler von ProServ unterstützt den FUOKK schon seit vielen Jahren.

„Das ist einfach eine tolle Sache, die die da machen.“

Schon öfters war er beim Tourstart dabei. Erstmalig hingegen konnte Dr. Wolfgang Weiß, Werkleiter Fertigung des SEW-Werks Graben, dabei sein. Sichtlich beeindruckt verabschiedete er die Firmenmitarbeiter und lobte die Initiative und den Einsatz, den die drei für diese Spendentour erbringen. Schon immer „spenden“ sie ihre eigenen Urlaubstage und bezahlen ihre Kost und Logis unterwegs aus eigener Tasche damit 100 Prozent der Spenden auch an den FUOKK gehen.

„Ihr müsst euch wegen der Energiekrise bei uns keine Sorgen machen,“

betonte Rainer Haßfeld bei der Verabschiedung. „Bei uns ist alles stabil geblieben – ihr könnt also weiterhin so viel spenden wie ihr wollt.“
In diesem Jahr unterstützen die Benefizradler die Anschaffung von Klimaanlagen für die Zimmer der Kinderklinik in Karlsruhe, in denen sich die kleinen Krebspatienten aufhalten müssen. Die großzügige Fensterfront heizt die Zimmer auf. Gerade für die kleinen Patienten und auch für die maskentragenden Eltern sei der wochenlange Daueraufenthalt in den übermäßig warmen Zimmern sehr schwierig.
Wer die Tour unterstützen will, kann auf das Spendenkonto des FUOKK bei der Sparkasse Karlsruhe (IBAN: DE18 6605 0101 0109 0282 33 BIC: KARSDE66XXX) unter dem Stichwort „SEW-Benefizradtour 2022“ überweisen.

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Bleib neugierig auf die Region!

Der Landfunker-Newsletter kommt immer freitags - vollgepackt mit Filmbeiträgen aus der Woche, Meldungen und den besten Veranstaltungstipps aus allen Gemeinden der Region.

NEUE VIDEOS ++ BLAULICHT-NEWS ++ EVENT-TIPPS ++ HIGHLIGHTS DER WOCHE

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter ansehen

Problemlos ausprobieren!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Darauf solltest du achten!

Überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner, solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail für diesen Newsletter bekommen haben. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.