bildburgerdoris

Tipp | Geheimnis im Schloss

Du könntest der Erste sein,
der diesen Artikel in einer Gruppe teilt


Icon-Stadtmagazin WILLI Tipp | Doris Burger von der Buchhandlung Braunbarth empfiehlt eine Erzählung von Nikola Wengler.

Aus RegioMagazin WILLI 10/18

covergeheimnisimschlosskopieSchon nach wenigen Zeilen ist man mitten in der Geschichte. Die symphatische Bruchsaler Familie mit ihren Gästen aus Wien ist einem schon von Nikola Wenglers erstem Buch „Geheimnisvolle Ferien“ vertraut. Die Autorin führt uns wieder in ein spannendes Abenteuer, das uns weit in die Historie unserer Stadt blicken lässt.

Die fünf Freunde Sara, Jana, Rolle, Navid und Christoph sind froh, in den Weihnachtsferien wieder Zeit füreinander zu haben. Zumal es in diesem Jahr endlich mal Schnee gibt in Bruchsal. Und so machen sich die fünf auf zur Spiegelplatte und zu den Hohlwegen rund um die Odenwaldhütte.

_

Anzeige

lfk-banner_tretlager-540x194

_

Sara erfährt von ihren Freunden, dass sich alle Sorgen um Oma Pipp machen. Sie benimmt sich in letzter Zeit komisch. Die Erwachsenen denken es könnte eine beginnende Demenz sein. Aber schon am Abend entdecken die Kinder den wahren Grund für Oma Pipps seltsames Benehmen. Sie hat ein Geheimnis…

Am nächsten Morgen steht Kultur auf dem Programm. Geplant ist eine Führung durch das Bruchsaler Schloss. Die Begeisterung der Kinder hält sich in Grenzen. Erst als sie das Motto der Führung erfahren, sind sie Feuer und Flamme. „Grotten, Gräber, Gänge“ liest Jana aus dem Programmheft vor. „Blablabla…unter der Schlossanlage…weitverzweigt…nicht frei zugänglich…festes Schuhwerk…Trittsicherheit.“

Die Führung ist interessant, es geht durch den Grottensaal und die Beletage, aber richtige Begeisterung kommt erst auf als es in den Gewölbekeller geht. Die Kinder können es nicht fassen, dass noch niemand das geheimnisvolle Kellerloch und den benachbarten Geheimgang genauer untersucht hat. Typisch Erwachsene!

Mit Hilfe von Oma Pipps Geheimnis gelingt es den Kindern heimlich ins Schloss zu kommen und sich die Sache genauer anzusehen. Was sie entdecken führt zurück in die Zeit des Schlossbaus im 18. Jahrhundert, in die Endphase des Absolutismus und in die damals entstehende Freimaurerloge.

Wie schon in ihrem ersten Buch verknüpft Nikola Wengler die historischen Fakten mit einer spannenden Abenteuergeschichte. Ihre Geschichte ist voller liebevoller Details über unsere Stadt und den Kraichgau und auch der badische Dialekt kommt nicht zu kurz.Kurzum: Ein Buch für die ganze Familie und für alle Bruchsaler!

Buchtipp: Geheimnis im Schloss
Von Nikola Wengler
verlag regionalkultur
ISBN 978-3-95505-088-7
9,90€, erscheint Anfang Oktober

Dein Kontakt zum WILLI-Team! Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast

Dein Kontakt zum WILLI-Team! Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast


Die Region ist voll mit Geschichten und Ereignissen. Wer nah dran ist, weiß mehr. Vielleicht hast du ja einen Tipp für uns? Wir berichten für über 200.000 Menschen hier in der Region.

Wir sind gespannt!


Fotos an WILLI senden?
Aus Sicherheitsgründen bitte per E-Mail an
medien@egghead.de

 

Gib uns deinen Tipp!

Fülle die Felder hier unten aus und schicke uns deinen Tipp. Wir sind gespannt!

Icon-FacebookBesuche unsere Facebookseite. Wie wär’s?