START / THEMEN / Individuelles Leben / Haus & Garten

Haus & Garten

Studio | Steingärten und welche Probleme sie mit sich bringen

 Filmbeitrag | „Wir sehen den massiven Insektenrückgang auf unseren sauberen Windschutzscheiben“ Bebauungspläne setzten grüne Vorgärten voraus, Landschaftsgärtner der Stadt kümmern sich um bepflanzte öffentliche Grünflächen und der NABU informiert über Pflanzenarten, die den immer mehr bedrohten Insekten zuträglich sind – es wird schon vieles getan, um der Zunahme von Steingärten Einhalt zu gebieten und somit Flora und Fauna wieder eine Chance zu geben. Doch es könnte noch mehr sein. Im Interview mit seinen Gästen – Norbert Fleischer, 1. Vorsitzender des NABU Bretten, Cornelia Hausner, stellv. Leiterin des Amtes für Stadtentwicklung und Baurecht der Stadt Bretten und Manfred Jenning, Sachgebietsleiter der …

MEHR DAZU

Stettfeld | Mit Gewürzen kochen, ist wie malen im Kochtopf

 Filmbeitrag |Gewürz-Samstag in der Stettfelder Mühle   Ob süß oder sauer, ob würzig oder mild – wir haben die Wahl unsere Speisen so zuzubereiten und zu verfeinern, wie sie uns am besten schmecken. Der Experimentierfreudigkeit sind dabei keine Grenzen gesetzt. Einmal auf den Geschmack gekommen, werden die richtigen Gewürze für uns unverzichtbar. Diese bieten uns darüber hinaus die Möglichkeit, unsere Gesundheit aufrechtzuerhalten. Sabine Notheisen klärte am Samstag, den 16. Februar in der Stettfelder Mühle über Wirkung von Gewürzen auf und gab allerlei Tipps zu deren korrektem Einsatz. Eine kleine Kostprobe für die Besucher durfte natürlich auch nicht fehlen. Tauchen Sie …

MEHR DAZU

HAUS UND GARTEN :: Das Hygge-Fieber

Hygge-Ausstattung | Hygge | Lichterkette | Wolldecke | gemütlich | Zuhause | Heimat | Familie

Sonntagabend, Kuscheldecke, Kerzen und ein Kamin. Hört sich gemütlich an? Ist es aber nicht. Der richtige Begriff lautet nämlich neuerdings „hyggelig“. Zumindest nennen es Trendforscher und Dänemark-Fans so. Aber was ist eigentlich dieses Hygge? Und brauchen wir das im WILLI-Land?

MEHR DAZU

HAUS UND GARTEN | Das Hygge-Einmaleins

Hygge | gemütlich | Wollsocken | Heiße Schokolade | Marshmallows | Winter

Tipps, wie Sie sich Hygge nach Hause holen können   Aus RegioMagazin WILLI 02/19 Zusammen sein Eine gemütliche, herzliche Atmosphäre, in der man das Gute des Lebens mit netten Leuten zusammen genießt. Das Beisammen sein stärkt unsere Seele. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns die Zeit nehmen, Momente und Erlebnisse mit Familie und Freunden zu teilen. Gut essen Es geht einfach nichts über eine gemeinsame Mahlzeit. Nicht die Kalorien zählen, sondern der Genuss. Mehrere Stunden am Tisch sitzen und sich dabei mit den größeren und kleineren Dingen des Lebens auseinander setzen. Die Leckereien sind (fast) immer selbst gemacht. Im …

MEHR DAZU

Landkreis | Damit die Festtage nicht zum Albtraum werden!

symbolbild-silvester-wunderkerze

Tipp | Brandschutz- und Sicherheitstipps zu Weihnachten und Silvester Die Advents- und Weihnachtszeit ist in vollem Gange und der Jahreswechsel steht vor der Tür. Eine Zeit, bei welcher den Feuerwehren möglicherweise stressige Tage bevorstehen. In den Adventswochen, an Weihnachten und zum Jahreswechsel rechnen die Feuerwehren auch dieses Jahr wieder mit erhöhten Einsatzzahlen. Von brennenden Adventsgestecken und Weihnachtsbäumen, bis hin zu Wohnungsbränden, aber auch mit Unfällen bei der Nutzung von Silvester-Knallkörpern, sowie Bränden in der Silvesternacht. Aus diesem Grund gibt die Feuerwehr des Landkreises Karlsruhe nachfolgende Tipps zum Vorbeugen von Bränden und zur Nutzung von Silvester-Knallkörper. Der unachtsame Umgang mit Adventskränzen …

MEHR DAZU

Bruchsal | Sicherheit an oberster Stelle – Streupflicht

symbolbild-schnee-schippen

Info | Räum- und Streupflicht beachten Die Tage sind nun kürzer und die Temperaturen spürbar kälter. So schön die Jahreszeit auch ist, steht die Sicherheit auf unseren Verkehrsflächen an oberster Stelle. Aus diesem Grund verweist die Stadt Bruchsal auch in diesem Jahr auf die Räum- und Streupflicht der Anwohner und Grundstückseigentümer. Denn diese sind nach der bestehenden Satzung über die Verpflichtung von Straßenanliegern zum Reinigen, Schneeräumen und Bestreuen der Gehwege, kurz “Streupflichtsatzung”, verpflichtet. Die Gehwege müssen vor dem Haus gereinigt, bei Schneeanhäufungen geräumt sowie bei Schnee und Eisglätte gestreut werden. Straßenanlieger im Sinne der städtischen Satzung sind Eigentümer und Besitzer – …

MEHR DAZU

Region | Haben Sie Angst vor einem Einbruch?

Angst | Einbruch | pixabay

Umfrage | Wir haben Passanten in der Bruchsaler Fußgängerzone gefragt …   In den dunklen Monaten wird besonders oft versucht, in Wohnungen oder Häuser einzubrechen. In der Fußgängerzone Bruchsal fragten wir Besucher einfach mal nach ihrer Angst vor Einbrüchen. Die wenigsten wollten namentlich erwähnt oder gar mit Foto abgedruckt werden. Verständlich.   Aus dem RegioMagazin WILLI 10/17  

MEHR DAZU

Kriminalität | Einbrechern das Leben schwer machen

Einbrecher | pixabay

TIPP | Mit diesen 8 Ratschlägen schützen Sie Ihr Heim und Ihre Familie besser   Einbrecher schlagen am häufigsten in den Herbst- und Wintermonaten von Oktober bis Februar zu. In dieser Zeit wird es früher dunkel und Einbrecher erkennen leicht an Haus- und Wohnungsbeleuchtung, ob jemand zu Hause ist. So können Sie sich schützen.   Aus dem RegioMagazin WILLI 10/17   1. Fenster / Terrassentüren Meist werden Fenster vom Einbrecher mit einfachem Werkzeug aufgehebelt. Leicht erreichbare Fenster-, Terrassen- und Balkontüren sind besonders gefährdet. Übliche Fensterkonstruktionen bieten keinen Schutz vor Einbrechern. Lassen Sie sich beraten worauf es bei Fensterrahmen, Beschlägen und …

MEHR DAZU

Forst | Kleiner Garten ganz groß

kleiner Garten ganz groß

Reingespickt | Susanne und Rüdiger zeigen uns ihren kleinen Garten   Manche Gärten werden durch die Detailliebe, Ideen und die Umsetzung ihrer Gestalter zu wahren Schmuckstücken. So auch der kleine Garten der Familie Heinrich/Kuch in Forst der durch individuelle Gestaltungsideen ganz groß ist.   Das grüne Fleckchen hat alles zu bieten was ein Garten bieten kann. Das Holzhaus der Enkelkinder im niedlichen nordischen Stil und dem passend eingerichtet Innenleben ist der zentrale Hingucker. Dazu gibt es eine gemütlich Ecke zum Ausruhen und Brennholz lagern und einen kleinen abgegrenzten Nutzgarten. Susanne und Rüdiger habe ein Händchen für schöne selbstgemachte Dekos. Bereits …

MEHR DAZU

60 sec-Video | Steingärten oder artenreich gestaltete Vorgärten

  Bretten| Diese Woche lernten unsere „Düsenjäger“ bei einer Veranstaltung in der Volkshochschule Bretten, wie wichtig ein artenreich gestalteter Vorgarten ist.   Kurzer Besuch – kurzer Film: Die rasenden KraichgauTV–”Düsenjäger” sind Woche für Woche bei spannenden Veranstaltungen, interessanten Persönlichkeiten oder ausgefallenen Geschichten auf Stippvisite zu Gast. Laden Sie die KraichgauTV-Düsenjäger zu sich ein! Wir berichten wöchentlich von vier Events. Wenn wir auch Sie besuchen sollen, geben Sie uns bitte mindestens 10 Tage vor dem Event mit dem unten stehenden Formular ein Zeichen.  

MEHR DAZU

Region | Luftmatratze mit Frühstück

AirBnB Frühstück

ODER WIE SIE FREMDE MENSCHEN KENNENLERNEN, OHNE DAS HAUS ZU VERLASSEN Sie alle kennen dieses Problem wahrscheinlich: Eine große Familienfeier, eine Hochzeit oder ein runder Geburtstag steht an und Sie stehen vor der Frage: „Wo werden unsere Gäste schlafen?“ Natürlich gibt es Hotels oder Pensionen, aber diese sind meist ziemlich teuer und eventuell nicht in Ihrer erreichbaren Nähe verfügbar. Vielleicht haben Sie schon einmal von AirBnB gehört, sich aber nie getraut es auszuprobieren. Oder Sie stellen sich gerade die Frage: Air was? AirBnB ist mittlerweile ein weltweit tätiges Unternehmen, welches in über 190 Ländern und 26.000 Städten private Unterkünfte vermittelt, …

MEHR DAZU

Kraichtal – Neuenbürg | Der heimatlichen Scholle verbunden

Frank GmbH Kraichtal

Günther Frank ist der heimatlichen Scholle verbunden und der Tradition. Gleichzeitig ist er einer, der Neues denkt, perspektivisch und kreativ, der Chancen erkennt und nutzt. Frank stammt von einem Bauernhof in Neuenbürg und ist im Ort wohnen geblieben.   Als sich abzeichnete, dass die Landwirtschaftsform seiner Eltern nicht mehr eine oder gar zwei Familien ernähren konnte, machte er sich auf die Suche nach neuen Wegen und Erwerbsquellen. Günther Frank wollte nicht Nebenerwerbslandwirt werden. Zusätzlich zur eigenen Landwirtschaft begann er, sich mit der Kompostierung landwirtschaftlicher Reststoffe zu beschäftigen. Vom Abfall zum Qualitätsprodukt „Da war zunächst die Verwertung von eigenem Material und …

MEHR DAZU

Drei Kürbisse & vier verdutzte Gesichter

Angekommen mittendrin im goldenen Oktober, leuchtet nicht nur die Herbstsonne vom Himmel, sondern auch Kürbisse an jeder Ecke. Mit ihren heiteren bis gruseligen Gesichtsausdrücken zaubern sie vorbeikommenden Passanten entweder ein Lächeln ins Gesicht oder bringen sie dazu, schnellstmöglich die Flucht zu ergreifen. Passend zum bevorstehenden Halloweenfest haben auch wir von KraichgauTV uns dem Kürbis gewidmet. Statt Kürbissuppe, Ofenkürbis und Kürbisragout frönten wir dem Kürbisschnitzen. Und so viel sei verraten: Verdutzte Gesichter machten bei unserem redaktionsinternen Kürbiswettschnitzen nicht nur die orangenen Herbsthelden. Wenn Sie sehen möchten, wie man nach Zeit und Möglichkeit in dreißig Minuten zur perfekten, schaurig-schönen Herbstdeko kommt, deren …

MEHR DAZU

Infomercial | Falsche Tierliebe führt zu Wohnungsverlust

shutterstock442156846

Infomercial | Eine Mieterin hatte auf dem Balkon ihrer Mietwohnung immer wieder Stadttauben angefüttert … Durch die an- und abfliegenden Tauben wurde der Balkon, die Balkonbrüstung, sowie die darunter liegenden Balkone/Balkonbrüstungen durch Taubenkot verschmutzt. Die Mitmieter hatten sich deswegen beim Vermieter beschwert. Dieser hatte der Mieterin eine Abmahnung erteilt und sie aufgefordert, das Anfüttern von Tauben zu unterlassen. Jedoch vergeblich. Auch eine weitere Abmahnung mit Kündigungsandrohung konnte die Mieterin von ihrer Tierliebe zu den Stadttauben nicht abhalten. Darauf wurde das Mietverhältnis fristlose gekündigt und vor dem Amtsgericht Bonn eine Räumungsklage eingereicht. Die Mieterin wurde zur Räumung und Herausgabe der Wohnung …

MEHR DAZU

Frische Zeit | Waren es die Römer?

symbolbild-spargel

 Frische Zeit| Wie kam der Spargel nach Deutschland?   Die älteste bekannte Erwähnung eines wild wachsenden Spargels stammt von einem griechischen Arzt. Hippokrates aus Kos (ca. 460-370 v. Chr.). Das der Spargel bei Römern ein geschätztes Gemüse war, zeigt die ausführliche Anleitung wie man Spargel im Garten anbauen kann von Marcus Portius Cato (ca. 234-149 v. Chr.). Mit den Römern kam das Gemüse in die Gebiete nördlich der Alpen und vermutlich auch weiter bis nach Deutschland. In Deutschland wurde Spargel als Nahrungsmittel erstmals im Stuttgarter Lustgarten (1565) angebaut. Schon Mitte des 17. Jahrhunderts war der Spargel dann bei uns weit …

MEHR DAZU

Studio | Interview mit dem Immobilienexperten Thorsten Niemzik

Studio | Interview mit dem Immobilienexperten Thorsten Niemzik

Studio +++ Interview | Interview mit dem Immobilienexperten Thorsten Niemzik Thorsten Niemzik, Geschäftsführer der Sparkassen-Immobilien Kraichgau GmbH, spricht mit Ulrich Konrad, was es beim Immobilienkauf zu beachten gilt: Wie durch die freie Marktwirtschaft Kaufpreise aufgestellt werden, welche Rolle ein Makler und die Beratung beim Kauf einer Immobilie spielen und auf was man bei der Finanzierung achten sollte.

MEHR DAZU

Bretten | Richtig oder falsch – Wie gut kennen Sie sich mit Spargel aus?

Bretten | Umfrage :: Richtig oder falsch – Wie gut kennen Sie sich mit Spargel aus?

Bretten +++ Umfrage | Umfrage :: Richtig oder falsch – Wie gut kennen Sie sich mit Spargel aus? Diese Woche wollten wir von Pasasanten in Bretten wissen, wie gut sie sich mit dem beliebtesten Stangengemüse auskennen. Dass die Spargelsaison eingeläutet wurde, dürfte den meisten bekannt sein. Ob die Brettener jedoch noch anderes Spargelwissen mitbringen und ob sie zwischen Fakten und Mythen differenzieren können, sehen Sie in unserer Umfrage der Woche.

MEHR DAZU

Diedelsheim | Weihnachtliches Inferno – Was tun wenn’s brennt?

Diedelsheim | Weihnachtliches Inferno – Was tun wenn’s brennt?

Diedelsheim +++ Feuerwehr | Liebe Zuschauer, erinnern Sie sich? Vergangene Woche fällte KraichgauTV Moderator Gernot Stork beim Feldverkauf Höfle seine eigene Tanne. Doch da wusste er noch nicht, dass eine ausgetrocknete, falsch geschmückte Tanne innerhalb von 30 Sekunden lichterloh in Flammen stehen kann. So schnell kann das Weihnachtsfest ruiniert werden. Wir haben uns mit der Diedeslheimer Jugendfeuerwehr getroffen und uns für Sie schlau gemacht, wie solch ein Szenario vermieden werden kann.

MEHR DAZU

Bruchsal | Safety first: Sicherheit in Bruchsal

Bruchsal | Safety first: Sicherheit in Bruchsal

Bruchsal +++ Sicherheit | Es passiert leider viel zu oft: Wir schlagen die Zeitung auf und müssen Schlagzeilen lesen, die uns einen Schauer über den Rücken jagen. Eine Schlägerei am Bahnhof, ein betrunkener Autofahrer verursacht mehrere Unfälle, ein Passant wurde bestohlen. Wir wollten es genauer wissen: Wie steht es um die Sicherheit in Bruchsal und Umgebung?

MEHR DAZU

Weiher | Campingoase am Hardtsee

Boris und Krissie Lüngen auf dem Campingplatz

Blumenparadies und Tiki-Bar – das ist die Leidenschaft einer quirligen Kanadierin auf dem Campingplatz am Hardtsee in Ubstadt-Weiher. Hier haben sich Krissie Lüngen und ihr Mann Boris eine kleine afrikanische Rückzugsoase geschaffen.

MEHR DAZU

Bruchsal | Lifehacks – Den Kabelsalat meistern

Bruchsal | Lifehacks – Den Kabelsalat meistern

Bruchsal +++ Tricks | Life Hacks – das sind nützliche kleine Alltagstipps die in jeder Lebenslage helfen können. Drei davon möchten wir schon einmal verraten. So viel vorab: es geht um Kabelsalat, Kopfrechnen und Platzprobleme in der Microwelle.

MEHR DAZU