fbpx

1. März Bruchsal – Geschichte unserer Stadt

RAINwurf | Ein Denkort kann sich neu erfinden

19.12.22 | Der Gastkommentar von Rainer Kaufmann Was hat die Razzia gegen die Reichsbürger und ihre Staatsstreichpläne mit dem „Denkort Fundamente“ auf dem Gelände der ehemaligen Synagoge in Bruchsal zu tun? Auf den ersten Blick recht wenig. Bei einigem Nachdenken wird dann aber schnell klar, dass vor allem die vorgesehene Komponente „Lernort Zivilcourage“ eine ganz neue Bedeutung erlangen kann. Neben …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | 1. März 1945 – Zeitzeuge Josef Schlindwein erinnert sich

„Hier habe ich den Angriff überlebt“ Auch die evangelische Kirchengemeinde Bruchsal wurde am 1. März 1945 beim Bombenangriff auf Bruchsal nicht verschont. Der Luftschutzkeller unter dem Turm der Lutherkirche hielt allerdings dem Bombardement stand. Die Menschen, die dort Schutz gesucht hatten, überlebten die drei Angriffswellen. Der Keller ist nicht besonders groß und wenig spektakulär. Außergewöhnlich sind nur die schweren Türen …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | 1. März 1945 – Zeitzeugin Klara Hieke erinnert sich

„Der Backstein zum angrenzenden Keller war glutrot und erhellte das Mauerwerk“ Recht sonnig und frühlingshaft war es am 1. März 1945 in Bruchsal. Klara Hieke (damals Botterer), gerade 14 Jahre alt, hielt sich mit ihren Eltern im Haus in der Durlacherstraße (damals Nummer 83) auf. Fast hätte das Wetter an diesem Tag die Menschen dazu eingeladen, auf Hockern vor die …

Weiter lesen ...

STADTARCHIV | Rares auf 3.000 Regalmeter – Das Gedächtnis von Bruchsal

Filmbericht | Das Stadtarchiv ist das Gedächtnis einer Kommune. Dass es in Bruchsal hinter Panzerglas und einer Tresortür untergebracht ist, liegt allerdings daran, dass das Gebäude früher eine Bank war. 4.3.2022 | Schatzungsbücher, Gemeinderatsakten, Fotografien oder Postkarten: Im Stadtarchiv lagern unzählige Gegenstände mit Bezug zu Bruchsal und seinen Stadtteilen. Dafür baucht es einen Überblick – und den haben Thomas Moos …

Weiter lesen ...

BRUCHSAL 1. MÄRZ 1945 | Als der 16-jährige Josef um sein Leben rannte …

Filmbericht | Am 1. März 1945 erlitt die Stadt Bruchsal eine verheerende Bombardierung. Der Großteil der Stadt versank in Schutt und Asche. 77 Jahre danach erleben wir in einer dramatischen Schilderung von Josef Schlindwein, wie er als 16-Jähriger um sein Leben rannte – von den Häusern und Kellern in der Wörthstraße hinüber zur Lutherkirche . 25.2.2022 | „Wenn ich heute …

Weiter lesen ...

1. März 1945 – Ein Mahnmal für die Zukunft – Gedenken an die Opfer des Bombenangriffs

Ein Filmbeitrag gegen das Vergessen 1. März 2021 | „Jeder Krieg ist eine Niederlage des menschlichen Geistes.“ – Henry Miller Es war an einem ähnlich sonnigen Vormittag wie heute. Nichtsahnend gingen die Menschen ihrem alltäglichen Leben nach. Doch dieser Tag sollte in die Geschichtsbücher eingehen. Nach diesem Tag sollte nichts mehr so sein, wie es vorher war. Vor 76 Jahren …

Weiter lesen ...

DOKU | Bruchsals Geschichte besser verstehen – Der Film „Die Seilersbahn“

Zeitgeschichte | Ausgang der 80er Jahre hatte der Bruchsaler Journalist Rainer Kaufmann aus Anlass der Einweihung des Bürgerzentrums Bruchsal eine Film-Dokumentation über die Geschichte der Seilersbahn in Bruchsal gedreht. Sie wurde damals im SWR gesendet und hatte in Bruchsal für heftige Diskussionen gesorgt. KraichgauTV hat den 45-minütigen Filmbeitrag beim SWR geliehen und neu lizenziert und stellt ihn ab heute für …

Weiter lesen ...

BRUCHSAL | Peer-Guides vermitteln Schrecken des Nationalsozialismus

16.10.2021 | Wider das Vergessen – Schüler des HBG Bruchsal zu Peer-Guides des KZ Kislau ausgebildet Zu Beginn der Sommerferien trafen sich die Bruchsaler HBG-Schüler Tobias Rohrsen und Niklas Dammert (Jahrgangsstufe 12) in Karlsruhe, um am Peer-Guide-Workshop zum Konzentrationslager Kislau bei Mingolsheim teilzunehmen. Ziel des Projekts ist es, junge Menschen auf die Schrecken des Nationalsozialismus und auf den menschenunwürdigen Umgang …

Weiter lesen ...

Danyal Bayaz | „Für Errungenschaften der liberalen Demokratie und offenen Gesellschaft müssen wir täglich neu eintreten, sie erkämpfen und verteidigen.“

Statement 1. März Danyal Bayaz

75 Jahre nach Kriegsende – Wiederholt sich die Geschichte? Ist die Situation, wie sie nach dem Ersten Weltkrieg in der Weimarer Republik herrschte, mit der in der Bundesrepublik des Jahres 2020 zu vergleichen? Viele Menschen machen sich Sorgen, dass sich die Geschichte wiederholt. Wie können die Parteien extreme Meinungen und Strömungen wieder in der demokratischen, sogenannten „Mitte“ versammeln? Die Wahl …

Weiter lesen ...

Dr. Werner Schnatterbeck | „Es gilt wachsam zu bleiben, um das hohe Gut des inneren und äußeren Friedens, über das wir seit 75 Jahren verfügen, zu bewahren.“

Statement 1. März Werner Schnatterbeck

75 Jahre nach Kriegsende – Wiederholt sich die Geschichte? Ist die Situation, wie sie nach dem Ersten Weltkrieg in der Weimarer Republik herrschte, mit der in der Bundesrepublik des Jahres 2020 zu vergleichen? Viele Menschen machen sich Sorgen, dass sich die Geschichte wiederholt. Wie können die Parteien extreme Meinungen und Strömungen wieder in der demokratischen, sogenannten „Mitte“ versammeln? Die Wahl …

Weiter lesen ...

Lukas Glocker | „Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung: und die ist falsch!“

75 Jahre nach Kriegsende – Wiederholt sich die Geschichte? Ist die Situation, wie sie nach dem Ersten Weltkrieg in der Weimarer Republik herrschte, mit der in der Bundesrepublik des Jahres 2020 zu vergleichen? Viele Menschen machen sich Sorgen, dass sich die Geschichte wiederholt. Wie können die Parteien extreme Meinungen und Strömungen wieder in der demokratischen, sogenannten „Mitte“ versammeln? Die Wahl …

Weiter lesen ...

Rainer Kaufmann | „Es gibt kaum noch richtigen Diskurs, es gibt auch kaum noch Politiker, die klare Haltung zeigen“

Statement 1. März Rainer Kaufmann

75 Jahre nach Kriegsende – Wiederholt sich die Geschichte? Ist die Situation, wie sie nach dem Ersten Weltkrieg in der Weimarer Republik herrschte, mit der in der Bundesrepublik des Jahres 2020 zu vergleichen? Viele Menschen machen sich Sorgen, dass sich die Geschichte wiederholt. Wie können die Parteien extreme Meinungen und Strömungen wieder in der demokratischen, sogenannten „Mitte“ versammeln? Die Wahl …

Weiter lesen ...

Karl Mangei | „Leider wird heute wieder versucht auf dem Nährboden von Egoismus und Rassismus die Gesellschaft zu spalten.“

Karl Mangei Statement zum 1. März

75 Jahre nach Kriegsende – Wiederholt sich die Geschichte? Ist die Situation, wie sie nach dem Ersten Weltkrieg in der Weimarer Republik herrschte, mit der in der Bundesrepublik des Jahres 2020 zu vergleichen? Viele Menschen machen sich Sorgen, dass sich die Geschichte wiederholt. Wie können die Parteien extreme Meinungen und Strömungen wieder in der demokratischen, sogenannten „Mitte“ versammeln? Die Wahl …

Weiter lesen ...

Dr. Ingo Stader | „Der inflationäre Gebrauch von NS-Vergleichen in einer hysterisch geführten Debatte führt am Ende genau dazu, was eigentlich vermieden werden soll.“

Statement 1. März Dr. Ingo Stader

75 Jahre nach Kriegsende – Wiederholt sich die Geschichte? Ist die Situation, wie sie nach dem Ersten Weltkrieg in der Weimarer Republik herrschte, mit der in der Bundesrepublik des Jahres 2020 zu vergleichen? Viele Menschen machen sich Sorgen, dass sich die Geschichte wiederholt. Wie können die Parteien extreme Meinungen und Strömungen wieder in der demokratischen, sogenannten „Mitte“ versammeln? Die Wahl …

Weiter lesen ...

Dr. Christian Jung | „Die Situation im vergangenen Jahrhundert ist … nicht mit der Gegenwart vergleichbar.“

Statement 1. März Dr. Christian Jung

75 Jahre nach Kriegsende – Wiederholt sich die Geschichte? Ist die Situation, wie sie nach dem Ersten Weltkrieg in der Weimarer Republik herrschte, mit der in der Bundesrepublik des Jahres 2020 zu vergleichen? Viele Menschen machen sich Sorgen, dass sich die Geschichte wiederholt. Wie können die Parteien extreme Meinungen und Strömungen wieder in der demokratischen, sogenannten „Mitte“ versammeln? Die Wahl …

Weiter lesen ...

Prof. Dr. Jürgen Wacker | „Der moderne Politiker braucht Mut, wie ihn Lincoln und Rathenau gezeigt hatten.“

Bruchsal Statement 1. März

75 Jahre nach Kriegsende – Wiederholt sich die Geschichte? Ist die Situation, wie sie nach dem Ersten Weltkrieg in der Weimarer Republik herrschte, mit der in der Bundesrepublik des Jahres 2020 zu vergleichen? Viele Menschen machen sich Sorgen, dass sich die Geschichte wiederholt. Wie können die Parteien extreme Meinungen und Strömungen wieder in der demokratischen, sogenannten „Mitte“ versammeln? Die Wahl …

Weiter lesen ...