Landfunker RegioPortal | 01 - REGIO-NEWS | Aktuelle Meldungen | Tageseltern braucht das Land
Tageselternverein TigeR Bruchsal

Tageseltern braucht das Land

Wir bedanken uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!


Icon-Stadtmagazin WILLI Angebote, Probleme und Möglichkeiten – der Tageselternverein Bruchsal Landkreis Karlsruhe Nord e.V

Viele Familien stehen vor der Frage, wie sie die Kinderbetreuung regeln. Längst leben wir in Zeiten, in denen es nicht mehr normal ist, dass die Mutter zuhause bleibt. Kind und Karriere unter einen Hut zu bringen ist oftmals eine echte Herausforderung. Der Tageselternverein Bruchsal Landkreis Karlsruhe Nord e.V schafft mit seinem flexiblen Angebot Abhilfe.

Kindergärten und Krippen sagen jedem etwas – es gibt jedoch noch weitere Betreuungsangebote für Babys, Kleinkinder und Jugendliche. Der Tageselternverein steht für familiennahe Kinderbetreuung von 0 bis 14 Jahren. Individuell, flexibel und an die Bedürfnisse der Eltern angepasst. Der Tageselternverein berät, vermittelt und unterstützt Eltern dabei, die richtige Tagespflege für ihr Kind zu finden. Die Vorsitzenden des Vereins Irene Zibold und Maike Schmidt erzählen, wie das funktioniert: „Unsere fachlich geschulten Mitarbeiterinnen beraten Mütter und Väter in regelmäßig stattfindenden kostenfreien Sprechstunden oder separaten Terminen über die verschiedenen Modelle, Möglichkeiten und Zuschüsse der Kindertagespflege.“

Tageselternverein TigeR BruchsalDer Tageselternverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, so viele Betreuungsangebote wie möglich zu schaffen. Dazu gehören sowohl eine Kinderkrippe und vier betreute Spielgruppen, als auch Ferienbetreuung und natürlich die Vermittlung von Tagespflegepersonen. Alle betreuenden Personen sind mehrfach geprüft und qualifiziert – sowohl durch den Tageselternverein, als auch das Jugendamt.
„Dazu gehören eine Grundqualifizierung mit 160 Unterrichtseinheiten, Hausbesuche und jährliche Weiterbildungen“, so Zibold. Maike Schmidt ergänzt: „Das Angebot der Kindertagespflege ist nicht gleich, aber gleichwertig wie das der institutionellen Kinderbetreuung. Wir sehen uns als Ergänzung und Erweiterung von staatlichen und kirchlichen Krippen und Kindergärten.“

Seit 2013 gibt es für Kinder von einem bis drei Jahren einen Rechtsanspruch auf Bildung, Erziehung und Betreuung. Eltern können sich dabei für eine Kita oder die Kindertagespflege entscheiden. „Aus diesem Gesetz ist ein riesiger Bedarf entstanden, den wir heute kaum mehr decken können“, sagt Maike Schmidt.

Irene Zibold ist ebenso wie Maike Schmidt Gründungsmitglied des Tageselternvereins. Ihr Ziel war schon 1999 klar: „Ich wollte die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern.“ Sie selbst musste als junge Mutter erfahren, wie schwierig das sein kann. „Ich wusste damals nicht, wie ich am besten vorgehe und wo ich Hilfe bekomme. Deshalb ist es eine Herzensangelegenheit für mich, Eltern kompetent und vollumfänglich zu begleiten“, so Irene Zibold. Auch Maike Schmidt musste mit ihren fünf Kindern ähnliche Erfahrungen machen.
„Ich wollte aktiv helfen, die Situation für Mütter zu verbessern – denn es waren und sind immer noch meistens die Frauen, die beruflich für die Familie zurückstecken. Ich erinnere mich noch lebhaft an meinen ersten Kurs zur Tagesmutter. Meine kleine Tochter war im Kinderwagen dabei, weil ich keine andere Betreuungsmöglichkeit hatte. Das war schon bezeichnend.“

Der Tageselternverein Bruchsal Landkreis Karlsruhe Nord e.V. ist für die 25 Kommunen des nördlichen Landkreis Karlsruhe zuständig.

„Wir wachsen stetig, mittlerweile sind 44 Mitarbeiterinnen bei uns tätig“, so Zibold.

Die große Herausforderung: der Fachkräfte- und Wohnungsmangel. Schmidt erklärt: „Auch bei uns in der Kindertagespflege herrscht akuter Fachkräftemangel. Wir bilden zwar jedes Jahr etwa 45 neue Tageseltern aus, aber das ist immer noch zu wenig für den steigenden Bedarf. Wir benötigen dringend mehr Tagesmütter – und Väter, die unser Betreuungsangebot unterstützen.“

Irene Zibold ergänzt: „Eine weitere Schwierigkeit sind fehlende Wohnungen für unsere TigeR-Modelle. Das steht für ein kommunal gefördertes Modell der „Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen“. Hier betreuen zwei bis drei Tagespflegepersonen in einer kleinen Gruppe Tageskinder familiär und flexibel und benötigen dafür passende Räumlichkeiten.“

2019 feierte der Tageselternverein 20-jähriges Jubiläum und kann heute auf fast 1000 Mitglieder, mehr als183 Tagespflegepersonen und jährlich knapp 1200 betreute Kinder stolz sein. Ein großer Erfolg – der auf großen Bemühungen fußt. Zibold und Schmidt sind sich einig: „Alle Mitarbeiterinnen geben täglich ihr Bestes, um unser Betreuungsangebot auch in Zukunft zu sichern und auszubauen. Wir sind jedoch über jede Hilfe dankbar – egal ob von Eltern, Freiwilligen oder der Politik.“

Tageselternverein Bruchsal

Tel.: 07251 9819870
Fax: 07251 9819879
E-mail: info@tageselternverein-bruchsal.de

Spendenkonto:
Sparkasse Kraichgau
IBAN DE70 6635 0036 0000 0207 77
BIC: BRUSDE66XXX

www.tageselternverein-bruchsal.de

Text: Lidija Flick, Bilder: Tageselternverein Bruchsal

Erstveröffentlichung in RegioMagazin WILLI 01/20

Dein Kontakt zum WILLI-Team! Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast

Dein Kontakt zum WILLI-Team! Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast


Die Region ist voll mit Geschichten und Ereignissen. Wer nah dran ist, weiß mehr. Vielleicht hast du ja einen Tipp für uns? Wir berichten für über 200.000 Menschen hier in der Region.

Wir sind gespannt!


Fotos an WILLI senden?
Aus Sicherheitsgründen bitte per E-Mail an
medien@egghead.de

 

Gib uns deinen Tipp!

Fülle die Felder hier unten aus und schicke uns deinen Tipp. Wir sind gespannt!

Icon-FacebookBesuche unsere Facebookseite.