Klingelschild_Trickbetrug
Symbolbild Landfunker-Archiv
Landfunker RegioPortal | 01 - REGIO-NEWS | Blaulicht-News | Guter Wille ausgenutzt: Trickbetrug an einem 89-Jährigen

Guter Wille ausgenutzt: Trickbetrug an einem 89-Jährigen

Bereits 99 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

| Sulzfeld | 30.10.2019| Ein 89-jähriger Sulzfelder wurde am Montag Opfer eines Trickdiebs. Zwischen 14.45 Uhr und 15 Uhr klingelte ein unbekannter Mann bei dem Senior und fragte zunächst nach Arbeit.

Nachdem ihm der Geschädigte keine Arbeit geben konnte, bat der Unbekannte um ein Glas Wasser und ein Stück Brot. Er bekam beides und ging danach in Richtung Bahnhof weg. Erst später stellte der Geschädigte fest, dass sein Geldbeutel samt Inhalt verschwunden war. Der Unbekannte hatte die Hilfsbereitschaft des Seniors ausgenutzt und den Geldbeutel vermutlich in dem Moment entwendet, als er das Wasser und das Brot aus der Küche holte.

Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeiposten Sulzfeld unter der Telefonnummer  (0 72 69) 91 13 00 oder dem Polizeirevier Bretten unter der Telefonnummer (0 72 52) 5 04 60 in Verbindung zu setzen. 

Trickbetrug & Möglichkeiten der Verhinderung

Als Trickbetrug versteht man einen Diebstahl, bei dem mithilfe einer Täuschung die Wegnahme von Gütern oder Geld für den Betroffenen nicht sofort erkennbar ist.

Immer wieder erbeuten Trickbetrüger Waren, indem sie die Gutgläubigkeit anderer Menschen ausnutzen und sich zu Nutzen machen. Als Opfer dienen häufig ältere Menschen, die aufgrund ihrer ausgeprägteren Gut- und Leichtgläubigkeit leichter in die Irre zu führen sind.

Um Trickbetrug zu verhindern, ist eine Aufklärung dieser älteren Menschen zwingend notwendig – beispielweise durch Familienmitglieder. Angehörige sollten darüber informieren, welche gängigen Methoden des Betrugs existieren und Lösungsvorschläge für solche Szenarien erklären.
Grundlegend sollten keine fremden Personen in die Wohnung gelassen und kein Bargeld an Fremde gegeben werden. Bereits beim geringsten Verdacht sollten sich Betroffene sofort für Rat an Verwandte wenden und ggf. nicht zögern die Polizei zu informieren.

Mehr Informationen zum Thema Trickbetrug und wie er zu verhindern ist, gibt es beispielsweise hier:
http://www.vorsicht-trickbetrug.de/

Schnellnavigation
Nachrichten Regio-Fernsehen Neue Filme
Ausgehtipps Terminkalender Newsletter

Bereits 99 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

Siehe auch

ss_1059156554 Messer Bedrohung Überfall Gefahr Gewalt

Angestellte einer Sulzfelder Tankstelle überfallen – Polizei sucht Zeugen!

Sulzfeld | 27.12. | Am Donnerstag – 2. Weihnachtsfeiertag – betrat kurz nach 21.00 Uhr …

81-Jähriger wird Opfer eines Trickdiebstahls

Sulzfeld | 28.11.2019 | Opfer eines Trickdiebstahls wurde ein 81-Jähriger am Mittwoch in Sulzfeld. Zwei …