Gefahrgut, Feuerwehr, Polizei, Einsatz
Foto: Fabian Geier / Einsatz-Report24
Landfunker RegioPortal | 04 - REGION | 500 Liter Flüssigkleber in Bach geflossen

500 Liter Flüssigkleber in Bach geflossen

Bereits 19 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

Zaisenhausen | 10.12.2019 | Der Austritt von ca. 500 Liter Flüssigkleber in ein Gewässer zog am Montagabend einen stundenlangen Gefahrguteinsatz nach sich, welcher bis Dienstagmorgen die Einsatzkräfte in Atem hielt.

Gegen 16:30 Uhr am frühen Montagabend wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem größeren Kunststoffhersteller in die Industriestraße nach Zaisenhausen alarmiert.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass aus einem größeren Behältnis nach einem Gefahrguteinsatz, insgesamt etwa 500 Liter eines Flüssigkleberes in den Mörsbach, welcher durch Zaisenhausen fließt, gelaufen sind.

Sofort wurden Sperren im Wasser gesetzt und schwimmfähiges Ölbindemittel auf das Gefahrgut im Wasser verteilt. Das weitere Ausbreiten des Flüssigkleberes oder sogar das Überlaufen auf den zweiten Bachlauf Kohlbach, konnte dadurch verhindert werden.

Noch am späten Montagabend wurden dann Kräfte des Gefahrgutzuges des Landkreises Karlsruhe alarmiert. Die Fachkräfte mit dem Gerätewagen-Gefahrgut rückten an. Ebenso wurde eine Fachfirma beordert, welche das verunreinigte Wasser und Erdreich abtragen musste.

In der Nacht zum Dienstag wurde somit ca. 120m³ verunreinigtes Wasser und 50m³ verunreinigtes Erdreich abgesaugt und aufgenommen. Am Dienstag rückt das Umweltamt an und wird den Bachlauf begutachten.

Ein langwieriger Einsatz und eine kurze schlaflose Nacht für die Einsatzkräfte, konnte einen größeren Umweltschaden verhindern. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Zaisenhausen, Sulzfeld und Teile des Gefahrgutzuges des Landkreises waren im Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Auch die Bürgermeisterin von Zaisenhausen war vor Ort.

Schnellnavigation
Nachrichten Regio-Fernsehen Neue Filme
Ausgehtipps Terminkalender Newsletter

Bereits 19 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

Siehe auch

Kraichtal | Orkan Sabine beschäftigte auch die Kraichtaler Feuerwehr

17.02.2020 | Schon am Sonntagabend, dem 9. Februar, traf sich die Führungsgruppe der Feuerwehr Kraichtal …

symbolbild-faust-gewalt

Philippsburg | Gefährliche Körperverletzung am Philippsburger Marktplatz

17.02.2020 | In der Nacht von Samstag, 15.02. auf Sonntag, 16.02. kam es in einer …