video
 

STUDIOGESPRÄCH | Verbot von Microsoft365 an Schulen bereitet Schulleitern Sorge

Bereit 175 x geteilt!


Studiointerview | Die Schulleiter zweier beruflicher Schulen in Karlsruhe, Andreas Hörner und Joachim Spatz, berichten über ihre Not mit der geplanten Einstellung der Anwendung Microsoft 365.

21.05.2021 |

Heute geht es um die allgegenwärtige Frage, wie Digitalisierung an Schulen im Hinblick auf Datenschutz gelingen kann.

Dazu hat sich unser Moderator Ulrich Konrad gleich zwei Gäste eingeladen: Andreas Hörner, Schulleiter der Heinrich-Herz-Schule in Karlsruhe und Joachim Spatz, ebenfalls Schulleiter an der Carl-Hofer-Schuler in Karlsruhe.

Verbot von Microsoft 365 an Schulen

Anlass für das Interview war ein von Andreas Hörner verfasster Brief an die Ausbilderbetriebe, in dem er seine Besorgnis über laut werdende Forderungen für ein Verbot von Microsoft 365 an allen Schulen im Land geäußert hat und die damit einhergehenden Probleme, vor allem für die beruflichen Schulen.

„Wie wollen wir in Zukunft Digitalisierung betreiben?“ – Joachim Spatz

So geht es im Interview mit den beiden Schulleitern um deren Erfahrungen im Bezug auf Gestaltung des Online-Unterrichts, Zusammenarbeit und Kommunikation in der Schule und mit den Ausbildungsbetrieben und die ständige Gratwanderung zwischen Datenschutz und einer funktionierenden Lernplattform. Neben diesen hochinteressanten, aktuellen Themen werden aber auch weiterreichende Überlegungen angestellt, wie beispielsweise eine bundes- oder sogar europaweite Lösung aussehen könnte.

Petition

Petition gegen das Verbot von Microsoftprodukten an Schulen :
https://www.change.org/BitteHelfenSieMit-GegenDasVerbotVonTeams

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

 

Bereit 175 x geteilt!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

saluveganshop

_

Siehe auch

STUDIOGESPRÄCH | Frank Milbich und wie er dem Alkohol den Rücken kehrte

Studiointerview | Erhöhter Alkoholkonsum und Alkoholmissbrauch ist ein Thema, das schon viele Jugendliche betrifft. Frank …

Der „MAX“ | „Der Stadtbus war für mich schon eine ganz besondere Chance!“

29.07.2021 | Am 9. September 2000 wurde mit gefühlt ganz Bruchsal das Startfest zur Einführung …