START / 03 – THEMEN / Studio | Mundfunk ist wichtiger als Rundfunk – Olav Gutting über das Wirken eines MdB

Studio | Mundfunk ist wichtiger als Rundfunk – Olav Gutting über das Wirken eines MdB

Studio | Interview | Ein Politiker muss „raus auf die Gass´“ – nach diesem Grundsatz arbeitet Bundestagsmitglied Olav Gutting seit Jahren erfolgreich. Der persönliche Kontakt mit den Bürgern des Landes, insbesondere natürlich mit denen aus seiner Heimtagregion, steht im Mittelpunkt der Arbeit des CDU-Politikers. Und der Erfolg gibt Olav Gutting recht: Seit der Bundestagswahl 2002 konnte er stets das Direktmandat des Wahlkreises Bruchsal-Schwetzigen für die CDU gewinnen.

In der aktuellen Legislaturperiode ist Gutting ordentliches Mitglied des Finanzausschusses des Deutschen Bundestages. Darüber hinaus ist er stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für Recht- und Verbraucherschutz sowie des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Von den großen Problemen der Bundespolitik bis zu den vermeintlich kleineren Anliegen der Bürger in unseren Breiten – Olav Gutting setzt sich unvoreingenommen mit den Problemen seiner möglichen Wähler auseinander. Er ist ein „Kümmerer“, persönlich zu erreichen ist er über die sozialen Netzwerke, E-Mail oder Telefon, in der Bürgersprechstunde oder bei besonders wichtigen Anliegen auch einfach mal außerplanmäßig.

Im Interview mit Ulrich Konrad spricht er über die Überinterpretation der Datenschutzgrundverordnung, seine persönliche Haltung zum BR-Kennzeichen, die für Bruchsal besonders wichtige Spargelzeit und eine passende Gelegenheit für ein Wiedersehen mit KraichgauTV.

Siehe auch

WEINGARTEN | Eric Bänzinger | Jahresrückblick und Weinernte der Superlative

 Interview | Jahresrückblick mit Bürgermeister Eric Bänziger aus Weingarten Mit fast 90% der Wählerstimmen wurde …

strassburg-ju-mitglieder

Landkreis | JU-Mitglieder harren Stunden während Attentat im Europaparlament aus

Nachbericht | Straßburgfahrt der JU-Kreisverbände Karlsruhe-Land und Rhein-Neckar nimmt unerwarteten Verlauf