Foto: Symbolbild
Landfunker RegioPortal | 01 - REGIO-NEWS | Blaulicht-News | Körperliche Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten

Körperliche Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten

Wir bedanken uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!

Bretten | 17.01.2020 | Am Mittwochabend gerieten am Bahnhof Bretten zunächst mehrere Personen in einen verbalen Streit, der in einer körperlichen Auseinandersetzung endete.

Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Gegen 20:15 Uhr stiegen drei männliche Personen am Bahnhof aus einer eingefahrenen Straßenbahn der Linie 4 und gerieten im Bereich des Gleises 1 in eine verbale Streitigkeit mit einem 17-Jährigen. Während dieser Streitigkeit fingen sie an, den Heranwachsenden zunächst zu schubsen.

Anschließend schlugen sie auf ihn ein. Ein 18-Jähriger, der dem jungen Mann zu Hilfe eilte, wurde ebenso mit Fäusten angegangen. Nachdem ein Zeuge die Polizei alarmierte, flüchteten die drei Täter. Die beiden 17- und 18-Jährigen wurden durch den Vorfall leicht verletzt.

Nach bisherigen Ermittlungen besteht offenbar eine Vorbeziehung unter den Kontrahenten. Eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

Polizeibericht

 

Wir bedanken uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!

_

Anzeige

zeitschrift_290x290px

_

Siehe auch

Symbolbild Polizei Sicherheit Überwachung

Region | Polizei zieht positive Bilanz nach Faschingsumzügen

24.02.2020 | Nach Zehn Faschingsumzügen in der Zeit von Freitagabend bis Sonntagnachmittag zieht das Polizeipräsidium …

Festnahme_Drogen_Verhaftung_Handschellen

Gochsheim | Einbrecher vom 4. Januar gefasst

20.02.2020 | In der Nacht von Samstag, den 4. auf Sonntag, den 5. Januar brachen …