Landfunker RegioPortal | 03 – THEMEN | Individuelles Leben | Regionale Produkte | Stettfeld | Na dann PROST! – Bierbrauerei Prestelbräu
Prestelbräu Stettfeld Bier Bierbrauerei
Matthias Prestel und Dieter Harlacher

Stettfeld | Na dann PROST! – Bierbrauerei Prestelbräu

Bereits 216 x geteilt!
Bitte teile diesen Artikel auch. Danke!

Auf die Stettfelder Bierbrauer Matthias und Dieter und ihre PRESTELBRÄU-Philosophie: „Wir brauen saugutes Bier für Alle, das nach dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 in Handarbeit mit Herzblut und Leidenschaft gebraut wird!“

Die Erfolgsgeschichte der Biermanufaktur PRESTELBRÄU im Winzer- und Römerdorf Stettfeld wurde geboren, als der Ideengeber und Jungspund Matthias Prestel mit seinem Spezl Dieter Harlacher auf dem Kirchplatz in Weiher, schon etwas „überhopft“ und „überdosiert“, sprich nach einigen Maß Kerwebockbier, auf die „Schnapsidee“ kam, eine Brauerei eröffnen zu wollen.

Und so kam es, dass daraus eine einzigartige Erfolgsstory wurde, mit dem Ergebnis, dass die beiden Brauer heute liebevoll übers Jahr 14 verschiedene goldene Gerstensäfte produzieren. Das ist Biergenuss in einer einzigartigen Vielfalt. Im August 2016 wurde man in Stettfeld in einer alten Mühle fündig, für den Bau der ersten Brauanlage mit einem Volumen von  200 l. Pünktlich zum Stettfelder Geißenmarkt im Mai 2017 konnten die beiden Brauer das erste selbstgebraute Bier der Öffentlichkeit kredenzen. Und entgegen aller Prognosen der Jungunternehmer, war der feine Gerstensaft – leider nach wenigen Stunden getrunken.

Prestelbräu Stettfeld Bier BierbrauereiHeute gibt’s bei PRESTELBRÄU als Standard zwei feine Hausbiere: PB-Pils, ein angenehm hopfiges Pilsener und Josepha Dunkel, ein dunkles, malziges Märzen, beide mit 5,2% Alkohol. Von der immensen Nachfrage getrieben, wurde die Braukapazität im Juni 2018 auf 600l pro Sud gesteigert. Zu besonderen Anlässen, allerdings nur in geringen Mengen, gibt es auch Maibock, Pfingstochsen- und Sommerpils, sowie Weihnachts- und Oktoberfestbier.

Und der absolute Hammer in der kurzen Firmengeschichte war, mit gewaltiger Resonanz, das erste grandiose Stettfelder-Craftbeer-Meeting im Mai 2019. Bei der Craftbeer-Herstellung werden besondere Malz- und Aromahopfensorten verwendet. Ein lustiges und feuchtfröhliches Event, das die Jungs für 2020 wieder planen werden.

Unter Genießer und Verkoster der Biere gilt die Devise: „Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken.“ Prost!

Text: Friedrich Kästel, Bilder: Friedrich Kästel, Prestelbräu

Prestelbräu Bierbrauerei

Obere Mühlstraße 2a, Stettfeld
Mittwoch und Freitag 17-19,
Samstag 10-13 Uhr

www.prestelbräu.de

Erstveröffentlichung in RegioMagazin WILLI 11/19

Dein Kontakt zum WILLI-Team! Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast

Dein Kontakt zum WILLI-Team! Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast


Die Region ist voll mit Geschichten und Ereignissen. Wer nah dran ist, weiß mehr. Vielleicht hast du ja einen Tipp für uns? Wir berichten für über 200.000 Menschen hier in der Region.

Wir sind gespannt!


Fotos an WILLI senden?
Aus Sicherheitsgründen bitte per E-Mail an
medien@egghead.de

 

Gib uns deinen Tipp!

Fülle die Felder hier unten aus und schicke uns deinen Tipp. Wir sind gespannt!

Icon-FacebookBesuche unsere Facebookseite.

Bereits 216 x geteilt!
Bitte teile diesen Artikel auch. Danke!

Siehe auch

Ubstadt-Weiher | Jahresrückblick mit Bürgermeister Tony Löffler | Bauen und Sanieren für bessere Lebensqualität

 Interview | Ubstadt-Weiher im Umschwung

Stettfeld | Mehr als Mehl aus der Mühle

Nicht nur viele Sorten an Getreide und Futtermittel sind in der Stettfelder Mühle im Sortiment, …