Chor Hebelschule Bruchsal
Der Chor der Bruchsaler Johann-Peter-Hebel-Grundschule Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg
Landfunker RegioPortal | 01 - REGIO-NEWS | Aktuelle Meldungen | Spätes Weihnachtsgeschenk für den Chor der Bruchsaler Johann-Peter-Hebel-Grundschule

Spätes Weihnachtsgeschenk für den Chor der Bruchsaler Johann-Peter-Hebel-Grundschule

Wir bedanken uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!

Bruchsal | 23.01.2020 | Im ganzen Dezember sangen Chöre aus der Region an den Adventswochenenden in der barocken Intrada von Schloss Bruchsal.

Das Publikum konnte abstimmen und votieren für den Chor, der am besten gefiel. Der Schulchor der Johann-Peter-Hebel-Grundschule ist es geworden: Auf die singenden Mädchen und Jungen aus der Bruchsaler Schule entfielen die meisten Stimmen. Christina Ebel, die Leiterin der Schlossverwaltung Bruchsal, hat jetzt im Namen der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg dem Chor und seinen Leitern den Gewinn überreicht.

Johann-Peter-Hebel-Grundschule aus Bruchsal

Die frischen Kinderstimmen waren es, die besonders viele Fans fanden: Der Chor der Bruchsaler Johann-Peter-Hebel-Grundschule erhielt im Dezember die meisten Zuhörerstimmen. „Wir hatten auch in diesem Advent wieder Abstimmkarten vorbereitet“, erklärt Christina Ebel von den Staatlichen Schlössern und Gärten. Den Preis, eine Unterstützung in Höhe von 300 € für die Chorkasse, nahm der Rektor der Hebelschule Gernot Ries zusammen mit den zwei Lehrkräften der Schule, die den Chor gemeinsam leiten, Larissa Wormer und Manfred Mientus, entgegen. Und es waren auch einige der Schülerinnen und Schüler mit dabei, die im Dezember mitgesungen hatten. Außerdem gratulierte Isabelle Meis als Vertreterin des Schul-und Sportamts der Stadt Bruchsal der Hebel-Schule.

Klingende Chöre und FAMILIENPROGRAMM – auch 2020

Weihnachtsbasteln, stimmungsvolle Laternenführungen im Schlossgarten und andere besondere jahreszeitliche Führungen, viel adventliche Musik, auch im Deutschen Musikautomatenmuseum, ein Nikolausbesuch – Aktionen für Kinder und Familien standen an den vier Adventswochenenden auf dem Programm von Schloss Bruchsal. Im Zentrum des Adventsprogramms der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg standen aber die Auftritte der Chöre aus der Region: Jeden Samstag um 13 und um 16 Uhr waren sie in der barocken Intrada zu hören. Und sie zogen vielen Menschen an! Jedes der Adventswochenenden war das Schloss voller Gäste und viele hörten begeistert den Chören zu und sangen auch selber mit. „Die Stimmung an den Dezember-Samstagen und Sonntagen war einfach immer toll“, erklärt Christina Ebel, die Leiterin der Schlossverwaltung Bruchsal. „Wir machen das Adventssingen im Schloss zu einer festen Tradition, auch 2020 wieder“.

Auch 2020 wird wieder gesungen. Anmeldung ab sofort

Die Schlossverwaltung eröffnet daher bereits jetzt wieder die Anmeldung für das Adventssingen an den vier Adventswochenenden. Chöre und Ensembles, die im Dezember im Schloss auftreten wollen, können sich bereits jetzt anmelden. Wie 2019 soll es wieder jeden Samstag und Sonntag jeweils um 13 und um 15 Uhr einen Chorauftritt geben. Alle Informationen und eine Kontaktadresse bietet das Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg www.schloss-bruchsal.de. „2020 wird die Adventszeit bei uns noch schöner“, kündigt Christina Ebel an: „Wir haben erstmals den neuen Adventsmarkt im Ehrenhof, am dritten und vierten Adventswochenende“.

Der Adventsmarkt in der besonderen Kulisse des Schlosshofes findet am Wochenende vom 11.12. bis 13.12 und vom 18.12. bis 20.12.2020 statt.

www.schloss-bruchsal.de

Pressemeldung Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

 

 

Wir bedanken uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!

Siehe auch

Schloss Bruchsal Graffiti

Bruchsal | Wiederholter Vandalismus an Schlossgebäuden und im Garten

20.02.2020 | Zum vierten Mal haben die Schmierereien im Schlossgarten und an den Schlossgebäuden zugenommen. …

Graffity Schloss Bruchsal

Vandalismus am Bruchsaler Barockschloss – Zunahme von Schmierereien an Schlossgebäuden

Bruchsal | 14.02.2020 | Massive Grafitti an barocken Fassaden und Mauern: Im Schlossgarten Bruchsal haben …