Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick mit Stadtradeln-Star Carmen Debatin (Zweite von links) und den Preisträgern beim Stadtradeln (mit Urkunden). | Foto: PM

SIEGEREHRUNG | Siegerinnen und Sieger vom Stadtradeln 2020 geehrt

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

25.09.2020 | Bruchsal | In der vergangenen Woche ehrte Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick die Sieger und die Stadtradeln-Stars beim diesjährigen Stadtradeln in Bruchsal.

Drei Wochen lang haben in Bruchsal Hunderte von Radlern/-innen in die Pedale getreten und insgesamt mehr als 157.000 Kilometer geschafft. Das sind 37.000 Kilometer mehr als im Vorjahr, eine Steigerung um 31 Prozent. Die Teilnehmer/-innen vermieden damit insgesamt mehr als 23 Tonnen des klimaschädlichen Gases Kohlendioxid. Angesichts dieser Zahlen konnte die Oberbürgermeisterin nur sagen: „Gewinner des Stadtradelns ist eindeutig das Klima.“ Sie hoffe, dass diese Aktion dauerhafte Wirkung zeige und zum Radfahren motiviere auch nach den Stadtradeln-Wochen.

Die Stadt leiste auch ihren Beitrag dazu, dass das Radfahren in Bruchsal sicherer und angenehmer werde. Als Beispiel führte sie die neue Radachse an zwischen dem Schönbornplatz und der Fürst-Stirum-Klinik, die gerade im Entstehen ist. Besondere Anerkennung gebühre den beiden Stadtradeln-Stars Carmen Debatin und Ute Wick, beides Gemeindediakoninnen der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinden, die in ökumenischer Eintracht drei Wochen lang komplett auf ihr Auto verzichteten und damit gute Erfahrungen machten.

Ein Novum war in diesem Jahr die 25 Kilometer lange “Kirchenrundfahrt“, die zweimal stattfand, organisiert von den hiesigen Kirchengemeinden. Sie führte durch alle Stadtteile und bot Haltepunkte an bei verschiedenen Kirchen.

Die meisten Kilometer erradelte Jochen Scheerer mit insgesamt 2.316 Kilometern, gefolgt von Ekkehard Ritter mit 2051 und Joachim Sander mit 2.041 Kilometern. Gefragt, wie man auf so hohe Kilometerleistungen in drei Wochen komme, sagte Ritter, er habe in dieser Zeit einige längere Radtouren zu Freunden unternommen und in der Familie habe er sich etwas rargemacht.

Weitere Urkunden und Preise vergab die Oberbürgermeisterin an die Teams mit den meisten Kilometern je Teilnehmer/-in im Schnitt: “Pedal Warriors“ mit 796, „Linrad“ mit 502 und „Die Boeschels“ mit 476 Kilometern; und an die Teams mit den meisten Radlern/-innen: SEW Eurodrive (130), „Ökumenisch unterwegs“ (63) und „Rodhaus Drebbler“ (61). Die Oberbürgermeisterin freute sich natürlich, dass ihr Rathaus-Team so engagiert in die Pedale getreten hat.

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

Schnee schippen Winter

BRUCHSAL | Räum- und Streupflicht beachten

23.11.2020 | Die Tage sind nun kürzer und die Temperaturen spürbar kälter. So schön die …

BLAULICHT | Pkw prallt gegen Fahrbahnteiler

23.11.2020 | Bruchsal | Eine 75-jährige Pkw-Fahrerin war am Samstag gegen 13.00 Uhr auf der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.