START / 03 – THEMEN / Region | Bundestagsabgeordneter Jung für gesteuerte Rheinpolder
polderbellenkopfrappenwort1
Foto: cb

Region | Bundestagsabgeordneter Jung für gesteuerte Rheinpolder


Nachbericht | FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung unterstützt kritische Haltung von Bürgerinitiativen und Kommunen gegenüber der grün-schwarzen Landesregierung / Durchdachter Hochwasserschutz notwendig

Hochwasserschutz am Rhein

Der FDP-Bundestagsabgeordnete und Regionalrat Christian Jung (Karlsruhe-Land) unterstützt die kritische Haltung der Kommunen und Bürgerinitiativen zu den Plänen der grün-schwarzen Landesregierung zum zukünftigen Hochwasserschutz am Rhein.

“Seit über vier Jahren engagiere ich mich bei diesem Thema und kann an Landesumweltminister Franz Untersteller von den Grünen nur noch appellieren, für einen durchdachten Umwelt- und Naturschutz in Elisabethenwört und Bellenkopf/Rappenwört auf gesteuerte Polder zu setzen und eine Umplanung vorzunehmen. Permanente unkontrollierte kontrollierte Flutungen bei jedem Hochwasser sind nicht ökologisch und würden einen sehr großen Schaden anrichten”, sagte Jung.

Schreiben an Umweltminister

Der liberale Bundestagsabgeordnete unterstützt damit auch das aktuelle Schreiben der Gemeinde Dettenheim und von Bürgermeisterin Ute Göbelbecker an den Umweltminister.

“Da es in den vergangenen Monaten rund um Au am Rhein, Rheinstetten, Dettenheim und Philippsburg sehr viel Nicht-Kommunikation von Seiten der Grünen besonders bei regionalen Abgeordneten mit den gewählten kommunalen Entscheidungsträgern gab, rate ich allen betroffenen Kommunen und Bürgerinitiativen, rechtliche Schritte gegen die Planungen vorzubereiten.

Denn in den vorhandenen Naturschutzgebieten am Rhein gibt es nichts zu renaturieren, weshalb auch die Positionen der den Grünen nahestehenden Umweltverbände rätselhaft sind”, sagte Christian Jung.

Suche nach intensivem Kontakt zur FDP/DVP-Landtagsfraktion

Da die Freien Demokraten wegen des komplizierten baden-württembergischen Landtagswahlrechts bislang keinen Landtagsabgeordneten auf der Rheinschiene und im Landkreis Karlsruhe haben, hat Christian Jung nach seiner Wahl in den Bundestag beim Rhein-Hochwasserschutz einen intensiven Kontakt zur FDP/DVP-Landtagsfraktion und den Bürgermeistern und Bürgerinitiativen gesucht.

“Ich gehe davon aus, dass es nach der Landtagswahl 2021 bei veränderten Regierungsbeteiligungen und einem eventuellen Ausscheiden der Grünen aus der Regierung zu Veränderungen bei den Positionen zum Naturschutz und Hochwasserschutz am Rhein kommen wird. Schon jetzt freue ich mich, wenn das Regierungspräsidium Karlsruhe im Herbst 2021 bekannt gibt, dass man sich nach langem Überlegen nun doch für gesteuerte Polder entschieden habe.”


Dein Kontakt zum Landfunker-Team! (Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast)

Dein Kontakt zum Landfunker-Team! (Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast)


Die Region ist voll mit Geschichten und Ereignissen. Wer nah dran ist, weiß mehr. Vielleicht hast du ja einen Tipp für uns? Ein spannendendes Ereignis, einen besonderen Menschen, etwas unglaublich Witziges?

Die Landfunker
News, Tipps und Videos von hier
Wir berichten für über 150.000 Menschen im Regioportal Landfunker.de, im RegioMagazin WILLI, im Kabelfernsehen, im Smart-TV und auf unseren Facebook- und Instagram-Kanälen.

Gib uns deinen Tipp!


Was ist neu und was ist wichtig?  Oder – was macht einfach nur Spaß?

Fülle die Felder hier unten aus und schicke das Formular ab. Danke!

Icon-Landfunker-Kreis-150
Bist du bei Facebook? Besuche uns!

Siehe auch

Bruchsal | FDP oder Blau Gelb war gestern – Interview mit Christian Lindner

Bruchsal | FDP oder Blau Gelb war gestern – Interview mit Christian Lindner

Bruchsal +++ Politik | Christian Lindner, FDP Vorsitzender zeigte sich beim Bruchsal Trip im Fernsehstudio …

TALKING HEADS :: Patient FDP – 
Diagnose, Herr Doktor?

Die FDP hat nicht nur auf Bundesebene Bestandsprobleme, auch im Bruchsaler Gemeinderat kam es zu …