Symbolbild

BRUCHSAL | Polizei durchsucht Gaststätte nach Hinweis auf Betäubungsmittel

Lass das deine Freunde wissen!

21.3.2023 | Laut einer Pressemeldung des Polizeipräsidiums Karlsruhe soll es einen Ermittlungserfolg in der Bekämpfung der lokalen Rauschgiftkriminalität am Freitagabend in Bruchsal gegeben haben.

In das Visier der Ermittler des Polizeireviers Bruchsal geriet eine Gaststätte in der Nähe des Bruchsaler Bahnhofs. Laut Polizeimeldung sollte es sich bei der Bar mutmaßlich um ein Lager für Betäubungsmittel handeln. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe konnte ein Durchsuchungsbeschluss beim Amtsgericht Karlsruhe erwirkt werden, den die Polizei am Freitagabend vollstreckte.

Bei der Durchsuchung stellten die Beamten rund 4 Gramm Amphetamin, 1,6 Gramm Kokain und 1,2 Gramm Marihuana sicher. Zudem soll im Bereich des Tresens ein Schlagring aufgefunden worden sein.

Insgesamt konnten sechs Tatverdächtige ermittelt werden.

Aus der Pressemeldung ist nicht zu entnehmen, ob es sich bei den Tatverdächtigen um Gäste oder um Angestellte gehandelt hat und wie die gefundenen Menge strafrechtlich einzuschätzen ist.

Die Tatverdächtigen müssen nun mit Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz rechnen.

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Unser Vortrags-Tipp | 3.3.2024 | „Moskau – das dritte Rom?“

Vortrag „Moskau – das dritte Rom?“ Sonntag, 3.3.2024 17:00 BRETTEN | Melanchthonhaus Referent: Prof. Dr. …

Hide picture