Landfunker RegioPortal | 01 - REGIO-NEWS | Blaulicht-News | Östringen | Autofahrer macht sich mit Handy-Spiel verdächtig

Östringen | Autofahrer macht sich mit Handy-Spiel verdächtig

Wir bedanken uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!

03.04.2020 | Wegen eines Spiels auf seinem Handy machte sich am vergangenen Mittwoch gegen 20.25 Uhr ein 51-jähriger Autofahrer in Odenheim in der Nähe des Reit- und Fahrvereins verdächtig.

Schon mehrere Tage zuvor war derselbe Pkw zu unterschiedlichen Zeiten an der gleicher Stelle aufgefallen. Mehrfach wollte eine Anliegerin den Fahrer ansprechen, allerdings fuhr jener immer weg, bevor ein Gespräch zustande kam.

Auch weitere unbekannte Fahrzeuge hielten sich nach Angaben der Frau immer wieder im dortigen Umfeld verdächtig auf. Schließlich verständigte sie am Mittwochabend die Polizei, die zunächst erfolglos nach dem Auto fahndete.

Handy-Spiel ist Grund für verdächtige Besuche

Beim Gespräch mit dem ermittelten 51 Jahre alten Fahrzeughalter konnten die Beamten des Polizeireviers Bad Schönborn dann aber rasch für Klarheit sorgen. Als Erklärung gab der Mann belegbar an, mit Hilfe seines Handys ein halbvirtuelles Spiel zu betreiben, für das er verschiedene Punkte in der “realen Welt” aufsuchen müsse. Ein solcher Punkt befinde sich unter anderem auf dem Hinweisschild vor dem Reitverein.

Darüber hinaus klärte der “Verdächtige” auf, dass sich an gleicher Stelle auch ein Stopp für ein noch wesentlich bekannteres Spiel ähnlicher Art befinde, was auch die anderen “verdächtigen Fahrzeuge” erklären dürfte.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Haben Sie Tipps?
Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

Siehe auch

“Es werde Sport!” – Warum Sportler der Region den 2. Juni herbeisehnen

26.05. | Seit Wochen ruht der Sportbetrieb in Baden-Württemberg aufgrund der Corona-Pandemie. Zahlreiche Sportbegeisterte müssen …