fbpx
Symbolbild Landfunker.de

OBERRHEINGRABEN | Bürgerinitiativen im Oberrheingraben wenden sich gegen Tiefengeothermie/Lithiumsole-Bergwerke

Bereit 33 x geteilt!

09.02.2022 | Die Gemeinden und ihre politisch verantwortlichen Bürgermeister sowie Kreis-, Stadt-, Gemeinde- und Ortschaftsräte sowie Bürgerinnen und Bürger zwischen Freiburg, Mannheim und Landau werden in einem Rundbrief und mit einem Informationsblatt über die Risiken und Gefahren der Tiefengeothermie / Lithiumsole-Bergwerke informiert.

Gemeinsamer Offener Brief der Bürgerinitiativen

 

An die Bürgermeister, Kreis-, Stadt-, Gemeinde- und Ortschaftsräte
An die Bürgerinnen und Bürger im Oberrheingraben

Die Firmen Vulcan Energy Resources (VUL), Deutsche Erdwärme (DEW), EnBW, MVV, Badenova und das KIT Karlsruhe planen den Bau von schätzungsweise 50 – 60 Tiefengeothermie-Kraftwerken im Oberrheingraben zwischen Basel, Mannheim und Landau. Diese Pläne werden von den Landesregierungen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz unterstützt.

Wir sind uns der Herausforderungen des Klimawandels bewusst und befürworten daher grundsätzlich den Ausbau der erneuerbaren Energien. Die Tiefengeothermie sehen wir im Oberrheingraben jedoch aufgrund der schwierigen geologischen Verhältnisse, der bisherigen Erfahrungen und nicht auch zuletzt wegen der überwiegend planenden Firmen VUL und DEW als hochproblematisch und nicht geeignet an.

Die Gefahr von induzierten Erdbeben und das Risiko der Grundwasserverunreinigung stehen einer fragwürdigen Stromgewinnung gegenüber. Hierzu schreibt der BUND 2021 „Wir haben festgestellt, dass tiefe Geothermie insbesondere für die Stromerzeugung relativ gesehen zum Gesamtbedarf in Deutschland keinen wesentlichen Beitrag leisten kann … Zu hoch seien die Kosten und Risiken.“

Wärme wird aufgrund fehlender Wärmenetze meist nicht geliefert, dabei ist es inzwischen alleine durch die vielen Pressemeldungen zum Thema überdeutlich geworden, dass diese Vorhaben letztendlich vor allem die Lithiumgewinnung zum Ziel haben.

Die Verwirklichung dieser Pläne würde zu einer weitreichenden Veränderung unserer Region führen. Können Sie es unterstützen, dass unserer Region so „nachhaltig“ ein Tiefengeothermie/Lithiumsole-Bergwerke-Stempel aufgedrückt werden soll?

Inzwischen haben fast 10 Gemeinden in der Ortenau und im Landkreis Rastatt die Pläne von VUL und der DEW abgelehnt. Schließen Sie Sich ihnen an! In Waghäusel wurde ein Bürgerbegehren gegen die dortigen Pläne gestartet.

Wollen Sie riskieren, dass unsere ganze Region mit den Millionen von Einwohnern, Städten und Gemeinden, mit ihrer modernen Infrastruktur, mit ihren hochentwickelten Industriebetrieben, mit der wichtigen Ökologie und schlussendlich auch ihren vielen Kulturschätzen den vielfältigen Gefahren einer bisher unausgereiften Technik ausgesetzt wird?

Es sagen gemeinsam: NEIN!

Pressemitteilung, Rundbrief und Infoblatt sind auf der Seite https://www.geothermie-landau.de und auf den jeweiligen Seiten der Initiativen abrufbar.

Bürgerinitiative Geothermie Landau e.V., Bürgerinitiative Energieforum Rohrbach & Insheim e.V., Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie in Karlsruhe, IG Tiefengeothermie im Landkreis Karlsruhe, Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie im südlichen Oberrheingraben e.V., BI Geothermie Brühl / Ketsch e.V.

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.