fbpx
video
 

OBERHAUSEN-RHEINHAUSEN | Kämmerer wird Bürgermeister

Bereit 20 x geteilt!


Filmbericht | Manuel Scholl wird ab dem 1. Februar der neue Bürgermeister von Oberhausen-Rheinhausen sein. Im zweiten Wahlgang setzte sich der bisherige Kämmerer klar gegen drei Mitbewerber durch und hat auch schon erste Ziele für seinen Umzug auf den Chefsessel, den Martin Büchner nun nach 24 Jahren abgibt.

17.12.2021 | Mit 68,8 Prozent gingen beinahe zwei Drittel der Stimmen an Manuel Scholl, nachdem er im ersten Wahlgang knapp an der absoluten Mehrheit gescheitert war.

Vom Bewerberfeld am dichtesten dran war Thilo Herrling mit 28,5 Prozent, der seinem ehemaligen Sportskameraden als einer der ersten zum Wahlsieg gratulierte. Eine Siegerparty musste aus leidlich bekannten Gründen entfallen, aber zahlreiche Glückwünsche erreichten Scholl bereits nach der Verkündung vor dem Rathaus. Auch benachbarte künftige Amtskollegen gratulierten wie Walter Heiler (Waghäusel), Stefan Martus (Philippsburg), Bernd Killinger (Forst) und Marc Wagner (Hambrücken) sowie der Landtagsabgeordnete Christian Jung.

Die Gemeinde kennt Scholl bestens als Kämmerer – oder „Teamleiter Finanzen“, wie seine bisherige Stelle offiziell heißt. Doch an den Strukturen im Rathaus wird sich mit seinem Amtsantritt am 1. Februar vermutlich einiges ändern: Statt der von Büchner eingeführten Teams für agiles Arbeiten will der 41-Jahrige nun wieder klare Zuständigkeiten schaffen. Themen wie Breitbandausbau, Verkehr oder Sanierung der Wasserrohre stehen schon jetzt auf der Agenda, zusätzlich wird Personal gesucht, da es in jüngere Vergangenheit eine erhebliche Fluktuation gab.

 

 

KraichgauTV – wir & ihr von hier!

Was passiert in unserer Region? Wir zeigen es, denn wir kennen die Gegend und die Akteure. Wir wissen, was die Menschen hier beschäftigt und entdecken auch die liebenswerten Dinge, die Öffentlichkeit verdienen. Genau dafür machen wir Fernsehen von hier und für hier. Mit viel bescheideneren Mittel als die öffentlich-rechtlichen, aber umfassend und mit Leidenschaft.

Für manche mag es allein schon eine Nachricht sein, dass der SWR mit einem großen Team für mehrere Stunden auftaucht, um wenige Sendeminuten zu produzieren. Darüber könnten wir nur schmunzeln, wären wir nicht schon wieder unterwegs zum nächsten Dreh oder in der Postproduktion.
Es gibt eben viel zu tun in der Region – und wir sind mittendrin. Nicht sensationsheischend, sondern einfach liebe- und respektvoll berichtend von dem, womit sich die Bewohner in unserer Region beschäftigen.

Deshalb: Teilt gerne unsere Beiträge auf Facebook, wenn sie euch gefallen. Erzählt es weiter, wenn euer Ort bei KraichgauTV zu sehen ist. Schreibt es ins Amtsblatt, wenn euer Verein außergewöhnliches geleistet hat und von unserem Kamerateam besucht wurde.

Denn letztendlich ist das „wir“ und „ihr“ doch nur ein gemeinsames WIR.

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.