Audi Stiftung für Umwelt GmbH

Natur und Umwelt | Damit unsere Landschaft erhalten bleibt – Streuobstkonzept Bad Schönborn (Archiv 2022)

Lass das deine Freunde wissen!

11.10.2022 | Streuobstwiesen braucht das Land

Streuobstwiesen – mehr als nur Grünflächen

Schon seit Jahrhunderten zieren Streuobstwiesen die historisch gewachsene Kulturlandschaft Bad Schönborns. Hierbei spielen sie nicht nur im Bezug auf den Naturschutz und die biologische Vielfalt eine elementare Rolle, sondern runden das Landschaftsbild durch ihr attraktives Erscheinungsbild passend ab. Nicht umsonst genießen zahlreiche Kurgäste, Touristen und Einheimische die erholende Wirkkraft des Kurortes Bad Schönborn.

Nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere und Pflanzen sind die Streuobstwiese mehr als nur Grünflächen. Sie gehören zu den artenreichsten Biotopen Mitteleuropas und verfügen über die optimalen Voraussetzungen für eine hohe Artenvielfalt. So leben mehr als 5000 Tier- und Pflanzenarten auf einer einzigen Wiese.

Bedauerlicherweise steht es um die Obstbäume und die darunter liegenden Wiesen nicht besonders gut. Die notwendige Pflege der Landschaft kann oftmals nicht ausreichend durchgeführt werden. Der Teil der Bevölkerung, der diese Aufgabe einst tatkräftig übernahm, altert und ist daher deutlich eingeschränkt. So überaltern im Laufe der Zeit auch die Obstbäume, viele Streuobstwiesen brachfallen und gehen verloren.

Innovationen und gemeinschaftliches Handeln sind gefragt

Die Gemeinde Bad Schönborn erkannte die Dringlichkeit der Lage und die Notwendigkeit, dieser Entwicklung schnell und effektiv entgegenzusteuern. Zusammen mit dem Arbeitskreis Heimat, Natur und Umwelt (AHNU) Bad Schönborn 1981 e.V., der Abteilung Geographie – Research Group for Earth Observation (rgeo) der Pädagogischen Hochschule Heidelberg sowie dem Landratsamt des Landkreises Karlsruhe, vertreten durch das Landwirtschaftsamt in Bruchsal, und der Landschaftserhaltungsverband (LEV) Landkreis Karlsruhe e.V., wurde 2018 gemeinsam das innovative Projekt „Streuobstkonzept Bad Schönborn“ gestartet. Der vollständige Projektname lautet „Streuobst erfassen, bewerten und vermitteln – Integratives Monitoring-Konzept zur nachhaltigen Entwicklung und Kommunikation von Streuobstbeständen in Bad Schönborn“. Gefördert wird das Projekt von der Audi Stiftung für Umwelt GmbH, die die Riege der Projektpartner vervollständigt.

Das Projekt läuft nun Ende 2022 aus. Ziel war es, ein Konzept zu entwickeln, das den erfolgreichen und nachhaltigen Fortbestand der Streuobstbestände auf dem Gemeindegebiet unterstützt. Mithilfe von moderner Geotechnologie wie Drohnen wurden die gegenwärtigen Bestände erfasst und bewertet. Ebenso sollte mehr Transparenz für die Bevölkerung geschaffen werden, denn wer ist schon bestens über jede Wiese im Ort informiert? Ein webbasiertes Geoinformationssystem (WebGIS) vermittelt Baumpatenschaften, sodass diese besser erhalten und aufgewertet werden können. Das erarbeitete Konzept soll auch auf andere Gemeinden und Regionen übertragbar sein, vielleicht wird es bald schon in ihrem eigenen Wohnort umgesetzt.

 

Alle Menschen, denen etwas an der regionalen Landschaft liegt, sind herzlich eingeladen

Um das Projekt an die Bürger*innen heranzuführen sind verschiedene Veranstaltungen vor Ort vorgesehen. Daher führen die Projektpartner am 28.10.2022 einen Abschluss-Projekttag in Bad Schönborn durch, zu dem jeder herzlich eingeladen ist.

Der Projekttag findet am 28.10.2022 ab 11:00 Uhr im Haus des Gastes im Kurpark Bad Schönborn-Mingolsheim (Kraichgaustraße 10, 76669 Bad Schönborn) statt. Im Rahmen des Programms werden die Ergebnisse des Projekts vorgestellt und Fragen bezüglich der weiteren Vorgehensweise beantwortet. Zudem wird der Obst-Gen-Garten in Mingolsheim angesteuert, der in fußläufiger Entfernung vom Haus des Gastes östlich an das Kurgebiet Mingolsheim angrenzt. Der Projekttag endet gegen 15:00 Uhr. Die Projektpartner freuen sich auf viele interessierte Teilnehmer, denen etwas daran liegt, die regionale Landschaft sowie die Artenvielfalt zu schützen.

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Antrag im Kreistag: Die Rückkehr des BR-Kennzeichens?

Bruchsal | Lang lang ists her, als WILLI bereits 2015 das BR-Kennzeichen zu seinem Titelstar …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hide picture