Pistole_Waffe_Munition
Symbolbild Landfunker-Archiv

BAD SCHÖNBORN | Mutmaßliche Bedrohung mit Schusswaffe sorgt für Polizeieinsatz

16.5.2023 | Eine mutmaßliche Bedrohung mit einer Schusswaffe war am Sonntagmittag ursächlich für ein größeres Polizeiaufgebot in Bad Schönborn-Langenbrücken.

Ein Zeuge teilte der Polizei gegen 12:00 Uhr mit, dass er sich Sorgen um eine Bekannte mache und befürchte, dass diese von ihrem ehemaligen Lebensgefährten gegen ihren Willen in ihrer Wohnung festgehalten und mit einer Waffe bedroht werde.

Im Zuge der ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass die 37-Jährige die Wohnung zwischenzeitlich wohlbehalten verlassen hatte. Jedoch zeigte sie den Polizeibeamten ein Foto einer Schusswaffe, die sich im Besitz ihres 27-jährigen Ex-Freundes befinden solle. Da zu diesem Zeitpunkt nicht auszuschließen war, dass es sich bei der abgebildeten Pistole um eine scharfe Schusswaffe handelt, umstellten mehrere Streifen das Wohnhaus in der Murgstraße.

Gegen 17:00 Uhr gelang es hinzugezogenen Spezialkräften der Polizei schließlich den 27-jährigen Tatverdächtigen nahe des Wohnanwesens widerstandslos festzunehmen.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes und der Wohnung fanden die Polizeibeamten eine Schreckschusswaffe sowie ein Magazin für eine Pistole.

Der 27-Jährige muss nun mit einer Anzeige u.a. wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen.

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Stärken Sie die Persönlichkeit Ihres Kindes – Ein Kursangebot in den Pfingstferien

Ermöglichen Sie Ihrem Kind, Selbstvertrauen und soziale Fähigkeiten in einem speziell für junge Schüler entwickelten …

Consent Management Platform von Real Cookie Banner Hide picture