Foto: Symbolbild Landfunker

Linkenheim-Hochstetten | Verstoß gegen Corona-Verordnung – Fußballfans schauen in Gaststätte fern

Bereits 2 x geteilt!
Bitte hilf uns mit einer Empfehlung, den Beitrag weiter zu geben. Danke!

25.01.21 | Einige Fußballfans schauten sich wohl zusammen in einer Gaststätte in Linkenheim-Hochstetten am Samstag, gegen 14.30 Uhr, die Begegnungen der Bundesliga im Fernsehen an. Hierbei wurden offenbar auch gegen Bezahlung Getränke ausgeschenkt.

Ein aufmerksamer Bürger zeigte diesen Verstoß gegen die Corona-Verordnung an. Die auf Streife fahrenden Polizeibeamten, stellten die oben erwähnten Verstöße fest und beendeten die Fernseh-Aktion. Alle 5 anwesenden Personen gehörten unterschiedlichen Haushalten an und trugen keinen Mund-Nasen-Schutz. Die Beteiligten, sowohl die Fußballfans als auch der Betreiber der Gaststätte, müssen mit Anzeigen rechnen.

 

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

Siehe auch

Bruchsal | Motorradfahrer fährt gegen geparkten Pkw und wird leicht verletzt

26.02.2021 | Ein 49 Jahre alter Motorradfahrer ist am Mittwoch gegen 12.30 Uhr in der …

Unfall auf der A5 bei Kronau | Polizei zeigt fast 100 Rettungsgassen-Verstöße an – etwa 22.000 Euro Bußgelder werden erwartet

Zahlreiche Verstöße gegen Rettungsgasse nach schwerem Unfall auf der Autobahn 5 26.02.2021 | Nach dem schweren …

3 Feedback

  1. da bin ich ganz ihrer Meinung,Herr Häfner

  2. Sollte jeder wissen das der Virus in der Freizeit gefährlich ist, im Gegensatz zu den Fussballern. Jeder weiß aber das die Bul…. jetzt geil auf Verstöße sind. Es dient ja der Beförderung. Schade das z. B. bei einer Vergewaltigung keine Polizei da ist und bei den Clans haben sie die Hosen voll, bis zum Gürtel. Das ist Deutschland. Dein Freund und Helfer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.