leserbrief-willi-07

Leserbrief | Schöne neue Welt

Du könntest der Erste sein,
der diesen Artikel in einer Gruppe teilt


Icon-Stadtmagazin WILLI Leserbrief | Leser – Bisse und Küsse

Aus dem RegioMagazin WILLI 07/18

Ich fotografiere gerne. Am liebsten berühmte Bauwerke. Das Bruchsaler Schloss finde ich besonders schön. Es war Sonntag und herrliches Wetter, also beschloss ich, das Foto meines Lebens zu schießen.

Die erste Aufnahme löschte ich sofort wieder, denn da war es, das Problem, die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung).

_

Anzeige

lfk-banner_tretlager-540x194

_

Dummerweise waren etwa 30 Personen auf dem Bild. Nun gut, so dachte ich bei mir. Ich musste ja nur jeden Schlossbesucher um sein schriftliches Einverständnis bitten. Dafür gibt es ja die DSGVO-Formulare, ich hatte sicherheitshalber 100 Stück dabei.

Ich sprach einen jungen Mann mit Fahrrad an, der mir am nächsten stand. Er hatte volles Verständnis, freute sich auf die Veröffentlichung im „Willi“ und unterschrieb. So einfach war das.

Die nächste Angesprochene, eine ältere Bruchsalerin, erklärte mir, trotz mehrminütiger Erläuterung meinerseits, dass sie in ihrem fortgeschrittenen Alter keine Lebensversicherung der DSGVO abschließen möchte. Eine Gruppe Touristen, ich vermute aus Taiwan, unterschrieben das DSVGO-Formular sofort.

Im Nachhinein habe ich allerdings die Vermutung, dass sie mich nicht verstanden hatten und lediglich aus Freundlichkeit unterschrieben. Als besonders zeitintensiv gestaltete sich verständlicherweise das Eintragen der Namen obiger Touristengruppe.

Das Verhalten der weiteren 20 Personen auf dem Schlossplatz war eher divergent. Einige weigerten sich konsequent, irgendetwas zu unterschreiben, andere waren der deutschen Sprache kaum mächtig. Den Inhalt der von mir vorgetragenen DSGVO verstanden sie schon gar nicht. Und wenn ich als Ansprache „Hey, Alter, was geht ?“ bekomme, erspare ich mir weitere Erklärungsversuche.

Der junge Mann war übrigens schon lange weitergefahren und auch die Touristengruppe aus Taiwan hatte ihren Europatrip fortgesetzt.Nun gut, es gibt ja noch die Möglichkeit, alle nicht mit dem Foto Einverstandenen unkenntlich zu machen.

Natürlich auch alle Autokennzeichen und alle Automarken und auch alle Werbetafeln und irgendwelche anstößigen Darstellungen an den Gebäuden. Bei den Verkehrszeichen bin ich mir nicht sicher. Irgendwie hatte das Foto aber jetzt das gewisse „Etwas“ verloren.

Leserbrief-willi-07
Bild: Schloss Bruchsal, morgens um 3 Uhr

Störend waren immer noch die Personen und die Autos und die Autokennzeichen und die anstößigen Darstellungen an Gebäuden. Ich habe dann gewartet bis kein Besucher mehr da war und sich auch der Parkplatz geleert hatte. Es muss so gegen 3 Uhr in der früh gewesen sein, als mir dann das Foto vom Bruchsaler Schloss gelang.

Jetzt hoffe ich, dass ich alle Bedingungen erfüllt habe und keine Abmahnkanzlei sich zum Überwacher der DSVGO aufspielt, um mit kriminell-mafiösen Methoden abzukassieren. Das hätte mir nämlich gerade noch gefehlt.
Vielen Dank für den Leserbrief: Wolf Gläser, Alte Hohle 11, 76703 Kraichtal

Dein Kontakt zum WILLI-Team! Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast

Dein Kontakt zum WILLI-Team! Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast


Die Region ist voll mit Geschichten und Ereignissen. Wer nah dran ist, weiß mehr. Vielleicht hast du ja einen Tipp für uns? Wir berichten für über 200.000 Menschen hier in der Region.

Wir sind gespannt!


Fotos an WILLI senden?
Aus Sicherheitsgründen bitte per E-Mail an
medien@egghead.de

 

Gib uns deinen Tipp!

Fülle die Felder hier unten aus und schicke uns deinen Tipp. Wir sind gespannt!

Icon-FacebookBesuche unsere Facebookseite. Wie wär’s?