Symbolbild Landfunkerarchiv

Landkreis Karlsruhe | Bis voraussichtlich Ende März werden alle Bewohner in Alten- und Pflegeheimen geimpft sein

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

Mobile Impfteams künftig auch in Einrichtungen für behinderte Menschen im Einsatz

11.02.2021 | Seit dem Impfstart haben die Mobilen Impfteams mit Coronaschutzimpfungen in Alten- und Pflegeheimen begonnen. Dank einer fachlichen Klarstellung seitens des Sozialministeriums vor wenigen Tagen können nun auch etliche Einrichtungen der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen in den Einsatzplänen der Mobilen Impfteams berücksichtigt werden.

Die Coronavirus-Impfverordnung sieht die Schutzimpfung mit höchster Priorität unter anderem für Personen vor, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden. Welche Einrichtung darunter fällt und welche nicht, war Schwerpunkt der Diskussion. Menschen mit Behinderungen können älter und pflegebedürftig sein, weshalb auch Einrichtungen der Eingliederungshilfe in die höchste Impfpriorität fallen können. „Es freut uns, dass wir nun Klarheit haben und die Mobilen Impfteams auch in diesen Einrichtungen zum Einsatz kommen können“, so Landrat Dr. Schnaudigel.

Nach wie vor gibt jedoch die Verfügbarkeit von Impfstoff das Impftempo vor, so dass weiterhin der Fokus auf den besonders gefährdeten Gruppen mit höchster Priorität nach der Corona-Impfverordnung liegt. Das mobile Impfen beginnt somit in Heimen mit besonders vulnerabler Bewohnerstruktur, also Heimen für Menschen mit Behinderung, die gepflegt werden müssen. Die Heime wurden bereits alle angeschrieben, damit diese die Impfung vorbereiten und Ihre Impfbereitschaft melden können.

In den Alten- und Pflegeheimen im Landkreis wird bis voraussichtlich Ende Februar der erste Impftermin durchgeführt sein. Bis Ende März sollen dann alle Bewohner in Alten- und Pflegeheimen des Landkreises vollständig geimpft sein.

Ende Dezember hatten die ersten mobilen Impfteams der Zentralen Impfzentren die Arbeit aufgenommen, die Teams bei den Kreisimpfzentren kamen Ende Januar hinzu. Rund 600 Impfungen konnten bisher durch die mobilen Impfteams der Kreisimpfzentren Bruchsal-Heidelsheim und Sulzfeld in Pflegeheimen durchgeführt werden. Hinzu kommen über 4.000 Impfungen in Pflegeheimen des Landkreises durch mobile Impfteams der Zentralen Impfzentren Karlsruhe und Heidelberg.

Der Einsatz sämtlicher mobiler Impfteams, also derjenigen, die am Zentralen Impfzentrum in der Messe Karlsruhe in Rheinstetten und an den Kreisimpfzentren in der Karlsruher Schwarzwaldhalle, in Bruchsal-Heidelsheim und in Sulzfeld stationiert sind, wird vom Landratsamt und der Stadt Karlsruhe gemeinsam koordiniert. Ebenso werden von hier aus sämtliche Impftermine aller Pflegeheime im Stadt- und Landkreis geplant. Im Landkreis sind dies 51 Heime mit rund 4.000 Bewohnern.

Bewohner in 22 Heimen im Landkreis haben bereits die Erst- und Zweitimpfung bekommen, wobei nicht nur Bewohner, sondern auch Pflegepersonal geimpft wurden.

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

Wildschwein Keiler Wald

Lankreis | Jahresbericht für Tiergesundheit 2020

20.04.2021 | Seit einigen Jahren ist die Afrikanische Schweinepest in Europa auf dem Vormarsch. Seit …

Samstagstabelle 17.4. | Die aktuellen Einzel-Inzidenzen der Orte im Landkreis Karlsruhe

17.4.2021 | Einzel-Inzidenzen für jeden Wohnort. Die Samstagstabelle bietet jedem Leser und jeder Leserin die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.